• 28.10.2013
      11:30 Uhr
      ttt - titel thesen temperamente Kulturmagazin | ONE
       

      Themen:

      • Tochter eines großen Denkers: Besuch bei Catherine Camus
      • Der Gulag lebt: Nachrichten aus Russlands Straflagern
      • Polit-Thriller: Die Wikileaks-Story als Hollywood-Film
      • Das Haus Ullstein: Erinnerungen eines Verlegers
      • Atemberaubende Bilder: Ein Film über das Schmelzen der Gletscher

      Moderation: Max Moor

      Montag, 28.10.13
      11:30 - 12:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Tochter eines großen Denkers: Besuch bei Catherine Camus
      • Der Gulag lebt: Nachrichten aus Russlands Straflagern
      • Polit-Thriller: Die Wikileaks-Story als Hollywood-Film
      • Das Haus Ullstein: Erinnerungen eines Verlegers
      • Atemberaubende Bilder: Ein Film über das Schmelzen der Gletscher

      Moderation: Max Moor

       
      • Tochter eines großen Denkers - Besuch bei Catherine Camus

      Camus, der rebellische Denker und glühende Verteidiger der Freiheit - im November jährt sich sein Geburtstag zum 100. Mal. Seine Tochter Catherine, die in seinem Haus in der Provence lebt und seinen Nachruhm pflegt, lässt niemanden gern an sich ran. Für "ttt" macht sie eine Ausnahme und erzählt sehr persönlich von ihrem Verhältnis zum berühmten Vater, der aus ärmsten Verhältnissen stammte, mit seinen Liebschaften seine Ehefrau quälte und nach dem Nobelpreis, mitten in der Schreibkrise und 46-jährig bei einem Autounfall starb - seine Tochter war gerade 14 Jahre jung.

      • Der Gulag lebt - Nachrichten aus Russlands Straflagern

      In dieser Woche machen Schriftsteller weltweit aufmerksam auf das Schicksal der politischen Gefangenen in Russland. Zu ihnen gehört die Pussy-Riot-Aktivistin Nadeschda Tolokonnikowa. Sie hatte den Mut, gegen die katastrophalen Lagerzustände zu protestieren: Die Häftlinge müssen bis zu 17 Stunden täglich arbeiten, werden Teil einer Entmenschlichungsmaschine. "ttt" ist nach Parza gefahren, 500 km südwestlich von Moskau, wo die 24-jährige Tolokonnikowa in der sogenannten "Besserungskolonie IK-14" inhaftiert ist. Dort haben wir ihren Mann Pjotr Werzilow getroffen. Außerdem sprechen wir mit dem Schriftsteller Eduard Limonow, der vier Jahre im Gefängnis saß - und mit der Gerichtszeichnerin Viktoria Lomasko.

      • Polit-Thriller: die Wikileaks-Story als Hollywood-Film

      Im Jahr 2010 hielt die Enthüllungsplattform Wikileaks die Welt in Atem: Mit der Veröffentlichung von immer neuen Geheimdokumenten über die Kriege im Irak und in Afghanistan sowie aus den US-Botschaften forderte sie die Mächtigen heraus. Die amerikanische Regierung erklärte Wikileaks zum Staatsfeind, deren schillernder Anführer Julian Assange wurde zum globalen Popstar. Nach mehreren Büchern und Dokumentationen kommt nun der erste Spielfilm über Wikileaks in die Kinos: "Inside Wikileaks - Die fünfte Gewalt". "ttt" hat mit den beiden Männern gesprochen, auf deren Erinnerungen der Film beruht: Wikileaks-Aussteiger Daniel Domscheit-Berg und Guardian-Journalist Luke Harding.

      • Das Haus Ullstein - Erinnerungen eines Verlegers

      Fünf Brüder machten Ullstein zum größten Verlagshaus Europas. 1933 wird die jüdische Verleger-Familie von den Nationalsozialisten enteignet. Ins Exil getrieben, wirft Hermann Ullstein, der jüngste der Brüder, einen Blick zurück auf Aufstieg und Untergang des Medienkonzerns. 1943 erscheint sein Buch in New York in englischer Sprache. Erst jetzt wurde es übersetzt von Geoffrey Layton, dem Urenkel von Hans Ullstein. Die Erinnerungen sind ein spannendes, unterhaltsames und auch mahnendes Dokument. Wie konnte es geschehen, dass dieses Verlagshaus trotz brillanter Analysen der am besten informierten Journalisten Deutschlands nahezu ohne Gegenwehr der Katastrophe des Jahres 1933 entgegentaumelte?

      • Atemberaubende Bilder: ein Film über das Schmelzen der Gletscher

      Treibhauseffekt? Weltklimawandel? Abschmelzende Pole? Während in Wissenschaft und Medien noch darüber gestritten wird, ob es wirklich so schlimm kommt wie es längst schon ist, liefert ein Dokumentarfilm den sinnlich wahrnehmbaren Beweis. Über Jahre dokumentierte der Naturfotograf James Balog die Veränderung der arktischen Gletscher. In großartigen Bildern zeigt "Chasing Ice", was wir verlieren, wenn das Eis schmilzt: Ein Film über die Schönheit einer untergehenden Welt.

      Wird geladen...
      Montag, 28.10.13
      11:30 - 12:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.04.2021