• 26.12.2018
      18:50 Uhr
      Chéri - Eine Komödie der Eitelkeiten Spielfilm Großbritannien / Frankreich / Deutschland 2009 | ONE
       

      Die schöne Prostituierte Léa de Lonval hat es im mondänen Paris der Jahrhundertwende zu beachtlichem Wohlstand gebracht. Die immer noch blendend aussehende Mittvierzigerin will sich zur Ruhe setzen, als eine frühere Nebenbuhlerin sie um Unterstützung bei der Erziehung ihres lasterhaften Sohnes bittet. Weder Léa, die ihre Männer bislang alle im Griff hatte, noch der verwöhnte Chéri ahnen, dass sie sich unsterblich ineinander verlieben werden.

      • In dieser scharfzüngigen Komödie der Eitelkeiten glänzt Michelle Pfeiffer als geistreiche Lebedame, die ihr Herz an einen jungen Mann ohne Eigenschaften verliert.

      Mittwoch, 26.12.18
      18:50 - 20:15 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

      Die schöne Prostituierte Léa de Lonval hat es im mondänen Paris der Jahrhundertwende zu beachtlichem Wohlstand gebracht. Die immer noch blendend aussehende Mittvierzigerin will sich zur Ruhe setzen, als eine frühere Nebenbuhlerin sie um Unterstützung bei der Erziehung ihres lasterhaften Sohnes bittet. Weder Léa, die ihre Männer bislang alle im Griff hatte, noch der verwöhnte Chéri ahnen, dass sie sich unsterblich ineinander verlieben werden.

      • In dieser scharfzüngigen Komödie der Eitelkeiten glänzt Michelle Pfeiffer als geistreiche Lebedame, die ihr Herz an einen jungen Mann ohne Eigenschaften verliert.

       

      Stab und Besetzung

      Léa de Lonval Michelle Pfeiffer
      Madame Peloux Kathy Bates
      Vicomte Desmond Tom Burke
      Chéri Fred Peloux Rupert Friend
      Edmée Felicity Jones
      Marie-Laure Iben Hjejle
      La Copine Anita Pallenberg
      Rose Frances Tomelty
      Regie Stephen Frears
      Musik Alexandre Desplat
      Kamera Darius Khondji
      Buch Christopher Hampton

      Paris, 1906. Als Mätresse von Kronprinzen, Erzherzögen und Bankiers hat Léa de Lonval (Michelle Pfeiffer) es zu Unabhängigkeit und Reichtum gebracht. Noch immer erfreut die nicht mehr ganz junge Belle-Epoque-Kurtisane sich ihrer fast makellosen Schönheit, spielt aber dennoch mit dem Gedanken, sich zur Ruhe zu setzen.

      Eher widerwillig nimmt sie die Einladung ihrer einstigen Konkurrentin Madame Peloux (Kathy Bates) an, die sich um den 19-jährigen Sohn Fred (Rupert Friend) sorgt. Der vaterlos aufgewachsene Dandy, von seinen Verehrerinnen verzückt Chéri genannt, gibt sich allen bekannten Lastern hin und lebt ohne inneren Antrieb in den Tag hinein.

      Auf Madame Peloux' Wunsch hin nimmt Léa den verhätschelten Spross unter ihre Fittiche, um aus ihm einen Mann zu machen. Ihre bisherigen Liebhaber hielt Léa immer auf Distanz, doch dieser seltsame Jüngling, der sich für nichts als sein Vergnügen interessiert, verzaubert sie im Nu. Auf magische Weise ergänzen die beiden einander und leben sechs Jahre zusammen, als wäre es ein einziger Tag.

      Die ideale Beziehung endet mit Madame Peloux' aufkommendem Wunsch nach Enkelkindern. Quasi über Nacht verheiratet die Rabenmutter ihren Sohn mit der blutjungen Edmée (Felicity Jones). Für Léa und Chéri beginnt die Zeit des Leidens.

      Stephen Frears inszenierte diese scharfzüngige Gesellschaftskomödie nach Motiven zweier Romane der Skandalautorin Colette. Nach seinem Welterfolg "Gefährliche Liebschaften" von 1988 gelang dem Aushängeschild des New British Cinema erneut ein etwas anderer Kostümfilm. Als wortgewandte Edelkurtisane liefert die überragende Michelle Pfeiffer sich wunderbar sarkastische Rededuelle mit ihrer Gegenspielerin, verkörpert von der Oscar-Preisträgerin Kathy Bates. Rupert Friend gibt den orientierungslosen Dandy mit einer faszinierenden Mischung aus kindlicher Unschuld und verschlagenem Zynismus.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 26.12.18
      18:50 - 20:15 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.09.2021