• 05.06.2013
      18:30 Uhr
      Vier sind einer zuviel Fernsehfilm Deutschland 2007 | ONE
       

      Lisa muss an ihrem Hochzeitstag entdecken, dass ihr Ehemann Felix sie kreuzunglücklich macht - und umgekehrt. Hals- über Kopf zieht sie in ein schäbiges Hotel, um die Gedanken zu ordnen, kommt jedoch nicht sehr weit damit. Während Felix derweil in kürzester Zeit den sozialen Abstieg vom Hausmann zum Obdachlosen vollzieht, landet Lisa durch Zufall in einer WG mit zwei Männern: Chris und Edgar.

      Mittwoch, 05.06.13
      18:30 - 20:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Lisa muss an ihrem Hochzeitstag entdecken, dass ihr Ehemann Felix sie kreuzunglücklich macht - und umgekehrt. Hals- über Kopf zieht sie in ein schäbiges Hotel, um die Gedanken zu ordnen, kommt jedoch nicht sehr weit damit. Während Felix derweil in kürzester Zeit den sozialen Abstieg vom Hausmann zum Obdachlosen vollzieht, landet Lisa durch Zufall in einer WG mit zwei Männern: Chris und Edgar.

       

      Man ist abgeklärt und einfach nur miteinander befreundet, da stören Lisa die gelegentlichen Damenbesuche der beiden Männer nicht im Mindesten. Bis dann Lisa doch was mit Chris hat - und sich dann plötzlich von Edgar verführen lässt. Gerade als sie sich irgendwie mit dieser Menage á Trois einrichten wollen, wird Felix abgerissen und in Handschellen von der Polizei bei ihnen abgeliefert. Und sie müssen einsehen: Vier sind doch einer zuviel.

      "Vier sind einer zuviel" ist eine zartbittere romantische Komödie, in der sich Melancholie und Slapstick aufs Harmonischste miteinander verbinden.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 05.06.13
      18:30 - 20:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2022