• 11.05.2013
      21:45 Uhr
      Von der Republik zur Diktatur Jugend unter Hitler - 1933-1936 | tagesschau24
       

      Im Film werden die Auswirkungen der nationalistischen Herrschaft auf das tägliche Leben der Menschen geschildert: Welchen Zwängen waren sie unterworfen, was änderte sich im Alltag, was bewegte sie, mitzumachen oder sich anzuschließen. Im Mittelpunkt der Sendung steht die junge Generation, das heißt die Jugendlichen zwischen 1933 und 1945, ihr Leben, Denken und Tun, das von der Hitlerjugend entscheidend geprägt wurde.

      Samstag, 11.05.13
      21:45 - 22:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Im Film werden die Auswirkungen der nationalistischen Herrschaft auf das tägliche Leben der Menschen geschildert: Welchen Zwängen waren sie unterworfen, was änderte sich im Alltag, was bewegte sie, mitzumachen oder sich anzuschließen. Im Mittelpunkt der Sendung steht die junge Generation, das heißt die Jugendlichen zwischen 1933 und 1945, ihr Leben, Denken und Tun, das von der Hitlerjugend entscheidend geprägt wurde.

       

      Schauplatz des Geschehens ist eine deutsche Kleinstadt. Im Mittelpunkt stehen die Kinder des NSDAP-Ortsgruppenleiters, eines Sozialdemokraten und eines jüdischen Kaufmanns. Um Spielszenen und Dokumentarteile zu verklammern, wurde die gesamte Handlung des Films in die Rückerinnerung von Frau Keller, eine der Hauptpersonen, verlagert.

      Thema: 80. Jahrestag der Bücherverbrennung

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.06.2019