• 24.03.2013
      20:00 Uhr
      Hencks letzte Reeternte? Ein Traditionsbetrieb in Not | tagesschau24
       

      Aus der Reihe "die nordreportage"

      • Seit fast 500 Jahren lebt und arbeitet die Familie Henck an der Anklamer Fähre in Ostvorpommern. Früher als Fischer heute als Dachdecker und Reetbauern. Jetzt will das Land große Flächen rund um die Reetfelder der Hencks renaturieren. Über die gefluteten Wiesen kommen sie dann mit ihrer schweren Erntemaschine nicht mehr an die Felder heran. Doch nur durch die eigene Reeternte kann die Familie die Dächer der Region zu erschwinglichen Preisen decken. Noch einmal hoffen sie auf eine gute Ernte: im Akkord 200 ha Reet ernten - wie zu Großvaters Zeiten - für die Hencks vielleicht zum letzten Mal.

      Sonntag, 24.03.13
      20:00 - 20:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Aus der Reihe "die nordreportage"

      • Seit fast 500 Jahren lebt und arbeitet die Familie Henck an der Anklamer Fähre in Ostvorpommern. Früher als Fischer heute als Dachdecker und Reetbauern. Jetzt will das Land große Flächen rund um die Reetfelder der Hencks renaturieren. Über die gefluteten Wiesen kommen sie dann mit ihrer schweren Erntemaschine nicht mehr an die Felder heran. Doch nur durch die eigene Reeternte kann die Familie die Dächer der Region zu erschwinglichen Preisen decken. Noch einmal hoffen sie auf eine gute Ernte: im Akkord 200 ha Reet ernten - wie zu Großvaters Zeiten - für die Hencks vielleicht zum letzten Mal.

       

      Seit fast 500 Jahren lebt und arbeitet die Familie von Dirk Henck (42) an der Anklamer Fähre in Ostvorpommern. Früher als Fischer heute als Dachdecker und Reetbauern. Doch in diesem Jahr werden die Hencks wohl zum letzten Mal das Reet direkt vor ihrer Haustür ernten können. Das Land will große Flächen rund um die Reetfelder renaturieren. Durch die Überflutung der Wiesen kommen die Hencks dann mit ihrer schweren Erntemaschine nicht mehr an die Felder.

      Das selbst geerntete Reet ist für den Betrieb von Dirk Henck überlebenswichtig. Ihre Kunden haben nicht viel Geld, und nur durch die eigene Ernte können die Hencks die Dächer noch zu einem Quadratmeterpreis zwischen 60 und 70 Euro decken. Wenn sie nicht mehr ernten können und das Reet ankaufen müssen, verdoppelt sich der Preis. Noch einmal hoffen die Hencks auf eine gute Ernte.

      Wird geladen...
      Sonntag, 24.03.13
      20:00 - 20:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.02.2023