• 09.02.2013
      02:30 Uhr
      Kowalski & Schmidt Deutsch-polnisches Journal | tagesschau24
       

      Themen:

      • Fünf Jahre Schengengrenze
      • Die Faszination des Westens
      • Porträt Igor Rudnikow
      • Deutsch-russische Spurensuche

      Moderation: Daniel Finger und Ola Rosiak

      Nacht von Freitag auf Samstag, 09.02.13
      02:30 - 03:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Fünf Jahre Schengengrenze
      • Die Faszination des Westens
      • Porträt Igor Rudnikow
      • Deutsch-russische Spurensuche

      Moderation: Daniel Finger und Ola Rosiak

       
      • Fünf Jahre Schengengrenze

      Die Grenzöffnung nach Polen wurde für Gartz zu einer Erfolgsgeschichte: Jeder 12. Bewohner der Kleinstadt in Nordbrandenburg kommt inzwischen aus dem Nachbarland. Junge Familien aus dem nahen Stettin kaufen hier Häuser, gründen Betriebe und bringen so wieder Leben in einen Landstrich, dem viele junge Deutsche den Rücken gekehrt haben.

      • Die Faszination des Westens

      Seit die Grenze zwischen der russischen Enklave Kaliningrad und Polen wieder durchlässiger geworden ist, haben tausende Russen den westlichen Nachbarn Polen besucht. Umgekehrt zeigen viele Polen wenig Interesse an ihrem östlichen Nachbarn. Das muss sich ändern, meint Tomasz Omanski, und hat ein polnisches Kulturzentrum in Kaliningrad eröffnet.

      • Porträt Igor Rudnikow

      Sie haben ihn krankenhausreif geprügelt, verhaftet, er war der Zellennachbar von Michail Chodorkowski. Aber er lässt sich nicht beirren: "Nowyje Koljossa", "neue Räder" heißt die regierungskritische Kaliningrader Wochenzeitung, die Igor Rudnikow herausgibt. Darin schreibt er über Korruption der russischen Behörden und ruft seine Leser auf, für ihre Bürgerrechte einzutreten.

      • Deutsch-russische Spurensuche

      Sie engagieren sich dafür, dass deutsche Pflasterstraßen erhalten bleiben, dass das Luisendenkmal im Stadtpark wieder aufgebaut wird: junge Kaliningrader auf der Suche nach ihrer eigenen - nach der Kaliningrader Stadtgeschichte. Für sie ist die deutsche Geschichte der Stadt kein Tabu mehr, sondern Teil der eigenen und moskaukritischen Identität.

      "Kowalski & Schmidt" beschäftigt sich mit dem Alltag in Deutschland und Polen. So unterschiedlich die Situation auf manchen Gebieten ist, so ähnlich können die Probleme sein, die sich nach der politischen Wende aus dem realsozialistischen Erbe ergeben haben. Daneben geht es uns auch um das Lebensgefühl in Deutschland und Polen und um Trends. Unsere Themen kommen aus allen Bereichen: aus der Kultur, der Politik, aus der Wissenschaft und dem Sozialen. Auf Probleme zwischen den beiden Staaten reagieren wir nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit einem Augenzwinkern. "Kowalski & Schmidt" ist bisher die einzige Regelsendung, die im europäischen Raum über die Grenze hinweg von zwei Fernsehanstalten gleichberechtigt produziert und ausgestrahlt wird.

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 09.02.13
      02:30 - 03:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.02.2023