• 08.12.2018
      01:45 Uhr
      Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Altstadt von Graz (Österreich) - Als ob man zum Frieden käme | tagesschau24
       

      Graz ist die zweitgrößte Stadt Österreichs. Den Eroberungszügen der Türken trotzte die wehrhafte Stadt genauso wie den Truppen Napoleons. Zur Abschreckung bauten die Grazer nicht nur ihre Festungen aus, sie sammelten in all den Jahrhunderten auch Waffen jeder Art. Graz gilt als italienisch geprägte Stadt. Das liegt vor allem an den vielen Architekten, die im 16. Jahrhundert aus der Lombardei in die Stadt kamen. Die Altstadt wurde 1999 zum Weltkulturerbe ernannt.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 08.12.18
      01:45 - 02:00 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      VPS 01:40
      Stereo

      Graz ist die zweitgrößte Stadt Österreichs. Den Eroberungszügen der Türken trotzte die wehrhafte Stadt genauso wie den Truppen Napoleons. Zur Abschreckung bauten die Grazer nicht nur ihre Festungen aus, sie sammelten in all den Jahrhunderten auch Waffen jeder Art. Graz gilt als italienisch geprägte Stadt. Das liegt vor allem an den vielen Architekten, die im 16. Jahrhundert aus der Lombardei in die Stadt kamen. Die Altstadt wurde 1999 zum Weltkulturerbe ernannt.

       

      Graz ist die zweitgrößte Stadt Österreichs. Auf dem Schlossberg liegen auch die Wurzeln der Stadt, die 1128 erstmals erwähnt wurde. Gradec hieß sie da, zu Deutsch "kleine Burg". Im 15. Jahrhundert war Graz die Hauptstadt Innerösterreichs. Der spätere Kaiser Friedrich III. hatte ein Herz für die Stadt und setzte erste bauliche Akzente. So ließ er eine Stadtburg errichten und die Pfarrkirche Sankt Ägydius, den heutigen Grazer Dom.

      Graz war immer eine wehrhafte Stadt. Zuerst drohte Gefahr durch die Eroberungszüge der Türken, später durch die Truppen Napoleons. Zur Abschreckung bauten die Grazer nicht nur ihre Festungen aus, sie sammelten in all den Jahrhunderten auch Waffen jeder Art. Heute gibt es in Graz die größte antike Waffensammlung der Welt.

      Graz gilt als italienisch geprägte Stadt. Das liegt vor allem an den vielen Architekten, die im 16. Jahrhundert aus der Lombardei in die Stadt kamen. Die vielen Renaissancebauten waren auch ein Grund für die UNESCO, die Altstadt von Graz 1999 zum Weltkulturerbe zu ernennen.

      Dank seiner Geografie ist Graz eine Drehscheibe zwischen West- und Südeuropa. Das zeigt sich auch an den angenehm milden Temperaturen.

      Film von Goggo Gensch

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 08.12.18
      01:45 - 02:00 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      VPS 01:40
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.05.2019