• 30.12.2012
      18:45 Uhr
      Der Stradivari des Nordens Die begnadeten Hände des Klaus Langer - Aus der Reihe "Typisch!" | tagesschau24
       

      Klaus Langer ist Maler, Bildhauer, Restaurator, Radmacher, Polsterer, Schneider, Schuhmacher und vieles mehr. Ein Universalhandwerker und Künstler. Gelernt hat er all das nie, er ist ein Landwirt, der sein Leben lang hart gearbeitet und mit seiner Frau Käthe sechs Kinder in teils bitterer Armut großgezogen hat. Seinen Händen sieht man dieses Leben an. Raue "Pranken", die zupacken können, und doch sind sie gleichzeitig auch die filigranen Werkzeuge seiner vielen Talente. Der Verkauf seiner Kunst hat die Familie oft gerettet, wenn das Geld wieder einmal knapp war.

      Sonntag, 30.12.12
      18:45 - 19:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Klaus Langer ist Maler, Bildhauer, Restaurator, Radmacher, Polsterer, Schneider, Schuhmacher und vieles mehr. Ein Universalhandwerker und Künstler. Gelernt hat er all das nie, er ist ein Landwirt, der sein Leben lang hart gearbeitet und mit seiner Frau Käthe sechs Kinder in teils bitterer Armut großgezogen hat. Seinen Händen sieht man dieses Leben an. Raue "Pranken", die zupacken können, und doch sind sie gleichzeitig auch die filigranen Werkzeuge seiner vielen Talente. Der Verkauf seiner Kunst hat die Familie oft gerettet, wenn das Geld wieder einmal knapp war.

       

      Seine Freunde und Familienmitglieder wissen, er ist ein "verrückter Hund" - aber trotzdem hat er es geschafft, sie alle noch einmal zu verblüffen.

      Mit 72 Jahren hat er sich in den Kopf gesetzt, Geigen zu bauen. Auch davon hatte er keine Ahnung, hat sich dafür aber schnell das Geige spielen selbst beigebracht. Und das alles nur, weil er eine "Stradivari" auf einem Flohmarkt gefunden hat - die entpuppte sich allerdings bei Sotheby`s in Hamburg als Fälschung. Aus dem erhofften Reichtum wurde nichts, aber er hat seiner Frau Käthe damals versprochen: "Dann bau ich dir eine 'Stradivari' halt selber".

      Heute, sieben Jahre später, hängen über 30 Geigen in seiner Werkstatt unterm Dach, und es werden immer mehr. Klaus Langer ist ein Besessener und immer wieder sein eigener Motivator: Er will eine Geige bauen, die wie eine Stradivari klingt.

      Ein NDR-Team begleitet ihn beim Bau einer neuen Geige und erfährt so etwas über sein Leben: die Flucht aus Schlesien als Kind, die Arbeit als Stallknecht, die Hungerzeit als Arbeiter und sein Leben als Künstler. Das Team ist dabei, wenn sein Freund Jan zum ersten Mal seine Geigen begutachtet. Er ist Profi-Musiker, war erster Geiger im Orchester von André Rieu. Er wird beurteilen, wie die Geigen von Klaus Langer klingen. Das alles findet in einem traumhaften Ambiente - der alten Meierei auf Gut Wetterade in der Holsteinischen Schweiz statt. Klaus Langer hat das 200 Jahre alte Haus in den letzten Jahren eigenhändig von einer Ruine in ein Schmuckstück verwandelt. Alleine, ohne Hilfe, auch das ist "typisch" für Klaus Langer.

      Wird geladen...
      Sonntag, 30.12.12
      18:45 - 19:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.08.2019