• 12.08.2012
      18:45 Uhr
      Abenteuer unter der Steilwand - Die katalanischen Pyrenäen Aus der Reihe 'Weltreisen' | tagesschau24
       

      Die Pyrenäen liegen zwar eine Etage tiefer als die Alpen, doch an Wildheit, an Schroffheit und an Schönheit stehen sie ihnen in nichts nach. Für Extremsportler wie den Kanuten Edu Clapés ist dieses Gebirge ein Paradies. Auch Touristen führt er in seinem Schlauchboot durch die Schluchten. Parkranger Juanito Gil dagegen mag Besucher, die unauffällig durch den katalanischen Nationalpark Aigüestortes wandern.

      Sonntag, 12.08.12
      18:45 - 19:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die Pyrenäen liegen zwar eine Etage tiefer als die Alpen, doch an Wildheit, an Schroffheit und an Schönheit stehen sie ihnen in nichts nach. Für Extremsportler wie den Kanuten Edu Clapés ist dieses Gebirge ein Paradies. Auch Touristen führt er in seinem Schlauchboot durch die Schluchten. Parkranger Juanito Gil dagegen mag Besucher, die unauffällig durch den katalanischen Nationalpark Aigüestortes wandern.

       

      Edu Clapés stürzt sich in seinem Kajak wilde Bergflüsse hinunter, in rasendem Tempo, vorbei an dicken Felsbrocken, in schwindelerregende Tiefen, über reißende Wasserfälle. Die Pyrenäen liegen zwar eine Etage tiefer als die Alpen, doch an Wildheit, an Schroffheit und an Schönheit stehen sie ihnen in nichts nach. Für Extremsportler wie den Kanuten Edu Clapés ist dieses Gebirge ein Paradies.

      Aber auch für Touristen. Die führt er in seinem Schlauchboot durch die Schluchten - ähnlich aufregend, aber viel weniger gefährlich als mit dem Kajak. Erst geht es durch Stromschnellen hindurch und dann mitten in einen ganz besonderen Strudel. Sein Name "Waschmaschine" deutet an, was die Touristen hier erwartet. Parkranger Juanito Gil betrachtet die Abenteuersportler mit Skepsis. Er denkt an zertretene Pflanzen und aufgescheuchte Tiere. Juanito ist der ungekrönte König des katalanischen Nationalparks Aigüestortes: Niemand kennt die Futterplätze der Tiere und die Namen der schneebedeckten Gipfel so genau wie er.

      Er mag Besucher, die unauffällig durch den Park wandern und in die romanischen Kirchen des Vall de Boí gehen. Exotisch findet er die Klangwanderung mit dem Meister des Obertongesangs, Thomas Clements, der seine Schüler auf grünen Almwiesen musikalisch zum Schwingen bringt. Und natürlich kennt er auch die alten, heidnischen Bräuche der Region: Mit Kiefernfackeln laufen die Bewohner von Boí des Nachts vom Berg in ihr Dorf, um böse Geister und Unglück zu vertreiben. Anna Monsó führt die Zuschauer durch bunt bemalte Gewölbe. Unter den Bildern archaischer Fabelwesen feiern die Menschen noch heute ihre Gottesdienste.

      Wird geladen...
      Sonntag, 12.08.12
      18:45 - 19:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.04.2021