• 11.08.2018
      00:15 Uhr
      Geisterstädte: USA - Detroit - Wiederbelebung einer toten Stadt Ein Film von Peter Weinert | tagesschau24
       

      Detroit, früher legendäre Motor City, ist inzwischen für ihre Kriminalitätsrate bekannt - und für Ruinen, die vielen leerstehenden Häuser. Der Exodus aus Detroit ist noch nicht gestoppt und die Tatsache, dass Detroit im Juli 2013 Bankrott anmelden musste, verschärft die Situation noch. Wer es sich leisten kann, zieht ins Umland, denn dort ist es sicher, die Schulen sind besser und man zahlt weniger Steuern. Wie geht es denen, die fortgezogen sind, denen die ausharren - und denen, die versuchen, Trend umzukehren und Detroit wieder zu beleben?

      Nacht von Freitag auf Samstag, 11.08.18
      00:15 - 01:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Detroit, früher legendäre Motor City, ist inzwischen für ihre Kriminalitätsrate bekannt - und für Ruinen, die vielen leerstehenden Häuser. Der Exodus aus Detroit ist noch nicht gestoppt und die Tatsache, dass Detroit im Juli 2013 Bankrott anmelden musste, verschärft die Situation noch. Wer es sich leisten kann, zieht ins Umland, denn dort ist es sicher, die Schulen sind besser und man zahlt weniger Steuern. Wie geht es denen, die fortgezogen sind, denen die ausharren - und denen, die versuchen, Trend umzukehren und Detroit wieder zu beleben?

       

      Von der staatlich gesteuerten Urbanisierung bis zum ökonomischen Niedergang, von der Naturkatastrophe bis zu Krieg und Vertreibung: Geisterstädte sind das Ergebnis von Flucht- oder Wanderungsbewegungen und damit Zeugnisse für verschiedenste Ereignisse oder Entwicklungen.

      Die Reihe "Geisterstädte" ist Teil eines crossmedialen Projekts auf der Web-Plattform "ARTE Future", die ein Schlaglicht auf Urbanisierungsbewegungen wirft. Diese werden unsere Welt von morgen verändern: von unserer Infrastruktur über die Zusammensetzung unserer Gesellschaften bis hin zu unserer Lebensweise. Während die Dokumentationen zeigen, wie die Menschen die Urbanisierungsbewegungen erleben und auf sie reagieren, liefert das Online-Programm auf der Plattform "ARTE Future" Fakten, Einordnung, Thesen und Prognosen. Schwerpunkt im Internet: die "complementary opposites" der Reihe - zum einen die schrumpfende Bankrottstadt Detroit in der alten Wirtschaftsmacht USA; zum anderen die wachsende Boomtown Shanghai in der neuen Wirtschaftsmacht China.

      Von der staatlich gesteuerten Urbanisierung bis zum ökonomischen Niedergang, von der Naturkatastrophe bis zu Krieg und Vertreibung: Geisterstädte sind das Ergebnis von Flucht- oder Wanderungsbewegungen und damit Zeugnisse für verschiedenste Ereignisse oder Entwicklungen.

      Die Reihe "Geisterstädte" ist Teil eines crossmedialen Projekts auf der Web-Plattform "ARTE Future", die ein Schlaglicht auf Urbanisierungsbewegungen wirft. Diese werden unsere Welt von morgen verändern: von unserer Infrastruktur über die Zusammensetzung unserer Gesellschaften bis hin zu unserer Lebensweise. Während die Dokumentationen zeigen, wie die Menschen die Urbanisierungsbewegungen erleben und auf sie reagieren, liefert das Online-Programm auf der Plattform "ARTE Future" Fakten, Einordnung, Thesen und Prognosen. Schwerpunkt im Internet: die "complementary opposites" der Reihe - zum einen die schrumpfende Bankrottstadt Detroit in der alten Wirtschaftsmacht USA; zum anderen die wachsende Boomtown Shanghai in der neuen Wirtschaftsmacht China.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 11.08.18
      00:15 - 01:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.08.2019