• 22.11.2011
      23:30 Uhr
      defacto Das Landesmagazin - Moderation: Robert Hübner | tagesschau24
       

      Themen:

      • Mordserie aufgeklärt - Türkische Gemeinde in Kassel atmet auf
      • Tatort Altersheim - Wenn Pfleger wehrlose alte Menschen missbrauchen
      • Jetzt reicht's - Kein Krankengeld
      • Ein Leben gegen den Wegwerfwahn - Mülltauchen statt Einkaufen

      Nacht von Montag auf Dienstag, 22.11.11
      23:30 - 00:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Mordserie aufgeklärt - Türkische Gemeinde in Kassel atmet auf
      • Tatort Altersheim - Wenn Pfleger wehrlose alte Menschen missbrauchen
      • Jetzt reicht's - Kein Krankengeld
      • Ein Leben gegen den Wegwerfwahn - Mülltauchen statt Einkaufen

       
      • Mordserie aufgeklärt - Türkische Gemeinde in Kassel atmet auf

      Acht Türken und ein Grieche wurden mitten in Deutschland in ihren Geschäften ermordet und die deutschen Kriminalisten wussten damals erstaunlich schnell, woher die Täter kommen - aus der türkischen Mafia. Damit waren die Opfer gleich mit kriminalisiert "Wir müssen von einem bezahlten Killer ausgehen, der im Auftrag einer Organisation mordet. Die Opfer könnten Teil dieser Organisation gewesen sein", war sich der Leitende Kriminaldirektor im Polizeipräsidium Mittelfranken im April 2006 sicher. Alle Türken in Deutschland potentielle Täter? Jetzt steht fest, dass die Täter keine Türken waren, sondern rechtsextreme Killer, die offenbar wahllos Türken töteten. So auch in Kassel. In April 2006 wurde der 21-jährige Halil Yozgat in seinem Laden ermordet. defacto hat seine Familie getroffen.

      • Tatort Altersheim - Wenn Pfleger wehrlose alte Menschen missbrauchen

      Hilflos, wehrlos, sprachlos - und damit das ideale Opfer für einen Altenpfleger. Drei alte Frauen in einem Pflegeheim in Bad Lippspringe hat ein Pfleger sexuell missbraucht und vergewaltigt. Unfassbar. Das Schlimmste ist, dass die alten Damen keine Einzelfälle sind, erzählen uns Experten. In fast jedem vierten Altenheim käme es zu solchen Übergriffen, berichtet ein Opferbeauftragter der Polizei in Nordrhein-Westfalen. Die Dunkelziffer ist hoch, weiß auch die Initiative "Handeln statt missbrauchen" in Frankfurt. Ein Tabuthema, worüber Stillschweigen herrscht. Deshalb fordert das renommierte Kriminologische Forschungsinstitut in Hannover: Das Thema müsse unbedingt in die Aus- und Fortbildung von Polizisten aufgenommen werden, damit Verdachtsfälle besser verfolgt und die Täter überführt werden könnten!

      • Jetzt reicht's - Kein Krankengeld

      Herr Weisbäcker aus Bad Orb leidet an Angstzuständen. Sein Arzt schrieb ihn krank. Sein Arbeitgeber zahlte ihm Überbrückungsgeld. Doch plötzlich zahlte die Krankenkasse kein Krankengeld mehr. Als das sein Arbeitgeber erfuhr, wollte er das Geld zurück haben. Denn: Der Herr Weisbäcker darf das Geld nur behalten, wenn er von seiner Krankenkasse als arbeitsunfähig anerkannt wird. Jetzt reicht's!

      • Ein Leben gegen den Wegwerfwahn - Mülltauchen statt Einkaufen

      Talley Hoban aus Wiesbaden nennt sich "Mülltaucherin". Das ist die wörtliche Übersetzung des amerikanischen Begriffs "Dumpster Diver". Frau Hoban wühlt Nacht für Nacht in den Mülltonen der Supermärkte nach Essbarem. Nicht etwa, weil sie kein Geld hätte und auf die weggeworfene Nahrung angewiesen wäre, sondern weil sie gegen unsere Wegwerfgesellschaft protestieren will. Nach Angaben des Bundesverbraucherministeriums werfen 84 Prozent der Deutschen Lebensmittel weg, weil die Ware angeblich verdorben oder das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Einige Politiker und Verbände fordern deswegen schon seit längerem eine Reform der Regelung zum Haltbarkeitsdatum. Manche würden diese Regelung am liebsten ganz über Bord werfen. defacto hat eine Mülltaucherin auf ihren nächtlichen Streifzügen begleitet.

      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 22.11.11
      23:30 - 00:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.08.2022