• 05.11.2011
      22:15 Uhr
      Die Fischfahnder Dem Kabeljau auf der Spur - Aus der Reihe "ARD-exclusiv" | tagesschau24
       

      "Hiev up!" dröhnt die Stimme aus dem Lautsprecher. Die Fischer stöhnen; zum vierten Mal müssen sie heute raus-"hieven" - also: das Fangnetz einholen. Die Winden rattern, die Scherbretter knallen gegen die Bordwand.

      Samstag, 05.11.11
      22:15 - 22:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      "Hiev up!" dröhnt die Stimme aus dem Lautsprecher. Die Fischer stöhnen; zum vierten Mal müssen sie heute raus-"hieven" - also: das Fangnetz einholen. Die Winden rattern, die Scherbretter knallen gegen die Bordwand.

       

      Dann flutet das Netz das Deck. Alles hier sieht aus wie auf einem ganz normalen Hochseekutter. Außer dass die gefangenen Fische nicht zum Verkauf bestimmt sind. Sondern für eine politisch brisante Mission im Netz zappeln. Die "Walther Herwig III" ist unterwegs in staatlichem Auftrag. Jeden Winter ermitteln die Nordseeländer gemeinsam ihre Fischbestände. Eine Volkszählung unter Wasser, um bis hinauf zu den Shetland-Inseln die Bestände von Hering, Schellfisch, Wittling und Sprotte zu ermitteln. Und natürlich vom Kabeljau, dem vom Aussterben bedrohten Klassiker auf deutschen Tellern.

      Dr. Matthias Kloppmann vom bundeseigenen Von-Thünen-Institut für Seefischerei ist der wissenschaftliche Leiter dieser Expedition. Die Zahlen, die er und sein Team ermitteln, sind Grundlage für die jährliche Festlegung der umstrittenen Fangquoten für Europas Fischer. Ein verantwortungsvolles Projekt also, dem Kloppmann mit gemischten Gefühlen entgegen sieht. Denn die Zeit drängt, viele Planquadrate muss die Crew in den nächsten Wochen noch für ihre Stichproben ansteuern - aber das Wetter spielt nicht mit. Immer wieder müssen sie den Kurs ändern, Stürmen ausweichen. Rund um die Uhr werden in sieben Labors an Bord die Fänge ausgewertet. Jeder Fisch muss erfasst, gemessen und untersucht werden. Dazu entnehmen die Forscher Gehörknochen, Gewebeproben und kontrollieren Mageninhalte. Aus diesen Daten puzzeln sie dann ihre Bestandaufnahme zusammen. Und der ist besorgniserregend, findet Biologe Kloppmann.

      "ARD-exclusiv"-Autorin Antje Boehmert hat die "Fischfahnder" zwei Wochen lang bei ihrer stürmischen Forschungsarbeit begleitet. Ihre spannende Reportage gibt Einblick in das dramatische Artensterben durch Überfischung in der Nordsee.

      Wird geladen...
      Samstag, 05.11.11
      22:15 - 22:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.07.2021