• 25.08.2010
      06:30 Uhr
      was! wirtschaft arbeit sparen - Moderation: Gerald Meyer | tagesschau24
       

      Themen:

      • was! testet Online-Maßschneider
      • Hilfe bei Mietschulden
      • Intelligente Stromzähler
      • Niedriglöhne beim Textildiscounter KiK
      • Nachgefragt: "Streit um öffentlich geförderte Arbeit"
      • Azubis gesucht
      • Von Beruf: Profi

      Mittwoch, 25.08.10
      06:30 - 07:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Themen:

      • was! testet Online-Maßschneider
      • Hilfe bei Mietschulden
      • Intelligente Stromzähler
      • Niedriglöhne beim Textildiscounter KiK
      • Nachgefragt: "Streit um öffentlich geförderte Arbeit"
      • Azubis gesucht
      • Von Beruf: Profi

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Gerald Meyer
      • was! testet Online-Maßschneider

      Das Einkaufen im Internet gehört für viele Verbraucher längst zum Alltag. Doch wie sieht es mit der Qualität der Waren aus? was!-Moderator Gerald Meyer hat Anfang Juli mehrere Maßhemden für sich in Auftrag gegeben. Die Preise sind zum Teil sensationell günstig, doch sitzen die Hemden auch wirklich?

      • Hilfe bei Mietschulden

      Ende 2009 lagen die Mietschulden der Berliner insgesamt bei 91 Mio Euro. Doch die Summe ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Ein Grund für den positiven Trend: heute wird intensiver und mit mehr Sensibilität nach einer Mietschulden-Reduzierung gesucht.

      • Intelligente Stromzähler

      Jahrzehntelang war der Ferraris-Stromzähler im Keller konkurrenzlos. Jetzt lösen so genannte intelligente Stromzähler die alten Geräte Schritt für Schritt ab. In Berlin und Brandenburg testen mehrere hundert Haushalte die neuen, elektronischen Messgeräte. was! stellt drei Testkunden vor und erklärt, welche Vorteile diese Zähler für den Verbraucher haben.

      • Niedriglöhne beim Textildiscounter KiK

      Ein Kinder-T-Shirt für 1,99 Euro, eine Jacke für 6,99 - der Textildiscounter KiK verkauft Kleidung zu absoluten Schnäppchenpreisen. Damit sich solche Preise rechnen, wird massiv am Personal gespart. Viele KiK-Mitarbeiterinnen verdienen so wenig, dass es kaum zum Leben reicht.

      • Nachgefragt: "Streit um öffentlich geförderte Arbeit"

      Nach dem was!-Beitrag "Streit um öffentlich geförderte Arbeit" stoppte die zuständige Senatorin Carola Bluhm Jobcenter-Projekte in Schulen und Dienstgebäuden, weil die für Malerarbeiten eingesetzten Langzeitarbeitslosen keinen Mindestlohn bekamen. Ein anderes Projekt darf weiterlaufen, weil der Mindestlohn nachgezahlt wird.

      • Azubis gesucht

      In diesem Jahr ist es für Brandenburger Unternehmen besonders schwer, geeignete Azubis zu finden: wesentlich weniger Schulabgänger, als in den Jahren zuvor, viele versuchen ihr Glück im Westen Deutschlands und die, die hier bleiben, haben oft so schlechte Noten, dass kaum eine Firma sie einstellen möchte.

      • Von Beruf: Profi

      In der neuen was!-Schluss-Rubrik stellen wir jede Woche einen Berliner oder Brandenburger vor, der - stellvertretend für viele andere - Besonderes in seinem Job leistet. Was war die größte Herausforderung im Beruf? Was die größte Niederlage? Sind Sie oder Er in ihrem Traumjob gelandet?

      Wird geladen...
      Mittwoch, 25.08.10
      06:30 - 07:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.08.2021