• 13.03.2010
      00:30 Uhr
      Kowalski trifft Schmidt Deutsch-polnisches Journal mit Daniel Finger und Ola Rosiak | tagesschau24
       

      Themen u.a.:

      • In der Maske mit Waldemar Pokromski
      • Polnische Väter in einer neuen Rolle
      • Artenschutz für Männer in Deutschland
      • Baruchs Schweigen

      Nacht von Freitag auf Samstag, 13.03.10
      00:30 - 01:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen u.a.:

      • In der Maske mit Waldemar Pokromski
      • Polnische Väter in einer neuen Rolle
      • Artenschutz für Männer in Deutschland
      • Baruchs Schweigen

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Daniel Finger
      Ola Rosiak
      • In der Maske mit Waldemar Pokromski

      Mit Johnny Depps Dreitagebart und Julia Roberts Lockenpracht verdient Waldemar Pokromski sein täglich Brot. Er ist seit Jahrzehnten einer der gefragtesten Maskenbildner Hollywoods. Für "Schindlers Liste" wurde er für den Oscar nominiert. Auch bei der Oscar nominierten deutsch-österreichischen Produktion "Das weiße Band" war er dabei. Wir haben Waldemar Pokromski am Set der neuesten rbb-Kinderfilmproduktion "Wintervater" getroffen.

      • Polnische Väter in einer neuen Rolle

      Der durchschnittliche Kowalski sorgt für sein Baby so lange wie man eine Zigarette raucht, das heißt fünf bis acht Minuten täglich. Nur ca. 5% der polnischen Männer entscheiden sich, Erziehungsurlaub zu nehmen oder ihn mit ihrer Frau zu teilen. Damit sich etwas ändert, wurde ein neues Gesetz verabschiedet. Frischgebackene Väter haben nun Anspruch auf eine Woche Extraurlaub nach der Geburt ihres Kindes. Wir besuchen Piotr Cicherski in seinem Haus in der Nähe von Breslau. Er hat sich als einer der ersten Väter in Polen getraut, die neue Rolle auszuprobieren.

      • Artenschutz für Männer in Deutschland

      Die Krönung der Schöpfung sieht sich in ihrer Art gefährdet. Denn die typisch männlichen Eigenschaften werden schon den kleinen Jungs im Kindergarten und später in der Grundschule von überwiegend weiblichen Erzieherinnen und Lehrerinnen abtrainiert. Das Ergebnis sind Schulversagen, Depressionen schon im Jugendalter und Identitätsverlust. In Düsseldorf diskutieren jetzt 350 Experten beim ersten Männerkongress über die Krise des Mannes.

      • Baruchs Schweigen

      Erst nach dem Tod des Vaters erfährt die israelische Komponistin Ella Milch-Sheriff von seiner grausamen Geschichte. Er hinterlässt die Kopie seines Tagebuches aus dem Jahr 1943. Darin beschreibt Baruch Milch, auf welch bestialische Weise die Deutschen seine ganze Familie umbringen. Erst jetzt versteht Ella Milch-Sheriff, warum das Verhältnis zum Vater so schwierig war. Ihr eigenes Trauma hat sie dazu bewegt, eine Oper zu komponieren "Baruchs Schweigen". Wir haben die Proben und die Uraufführung am 25. Februar im Staatstheater Braunschweig besucht.

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 13.03.10
      00:30 - 01:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.04.2021