• 24.11.2021
      09:30 Uhr
      Ich kann doch nicht wegschauen! Wie Harez den Afghanen helfen will | tagesschau24
       

      Die Machtergreifung der Taliban in Afghanistan schockiert Harez Habib. Er will ein Zeichen setzen und helfen. Aus diesem Grund plant der ehemalige Nationalspieler unter dem Motto: „Pray for Afghanistan“ ein Fußball Benefizspiel, das im Auestadion in Kassel stattfinden soll.
      Reporter Christof Dörr begleitet ihn bei der Organisation, ist dabei, wenn er seiner verzweifelten Familie in Kabul von dem Plan berichtet und erlebt, wie die fortschreitende Zerstörung des Lebenswerks seines Vaters immer mehr zum Antrieb für Harez wird.

      Mittwoch, 24.11.21
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die Machtergreifung der Taliban in Afghanistan schockiert Harez Habib. Er will ein Zeichen setzen und helfen. Aus diesem Grund plant der ehemalige Nationalspieler unter dem Motto: „Pray for Afghanistan“ ein Fußball Benefizspiel, das im Auestadion in Kassel stattfinden soll.
      Reporter Christof Dörr begleitet ihn bei der Organisation, ist dabei, wenn er seiner verzweifelten Familie in Kabul von dem Plan berichtet und erlebt, wie die fortschreitende Zerstörung des Lebenswerks seines Vaters immer mehr zum Antrieb für Harez wird.

       

      Die Machtergreifung der Taliban in Afghanistan schockiert Harez Habib: die Bilder aus seinem Heimatland, die Nachrichten seiner Familie vor Ort. Seit Monaten jagt eine Horrormeldung die nächste. Harez, der in Frankfurt lebt, beschließt: Ich will nicht einfach ruhig dasitzen und zusehen, wie Afghanistan ins Mittelalter zurückgeworfen wird. Er will ein Zeichen setzen und helfen. Aus diesem Grund plant der ehemalige Nationalspieler unter dem Motto: „Pray for Afghanistan“ ein Fußball Benefizspiel, das im Auestadion in Kassel stattfinden soll.

      Gemeinsam mit seinen Eltern ist Harez Habib 1985 nach Kassel gekommen. Damals war er 3 Jahre alt. In Deutschland hat sich die Familie gut integriert, Afghanistan aber immer fest im Herzen behalten. Sein Vater, Dr. Habiburahman Habib, hat über Jahrzehnte für die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Afghanistan dabei geholfen, Schulen, Frauenhäuser und Kindergärten aufzubauen. Jetzt muss er zusehen, wie sein Lebenswerk zerstört wird. So entsteht die Idee, das Benefizspiel zu organisieren. Er will mindestens einen fünfstelligen Betrag erzielen, um mit den Einnahmen Frauen und Kindern in Afghanistan zu helfen.

      Reporter Christof Dörr begleitet ihn bei der Organisation, ist dabei, wenn er seiner verzweifelten Familie in Kabul von dem Plan berichtet und erlebt, wie die fortschreitende Zerstörung des Lebenswerks seines Vaters immer mehr zum Antrieb für Harez wird.

      Film von Christof Dörr

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 24.11.21
      09:30 - 10:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.07.2022