• 18.05.2021
      00:20 Uhr
      Europamagazin Bericht aus Brüssel | tagesschau24
       

      Themen:

      • Israel-Palästina-Konflikt
      • Großbritannien: Chaos im Königreich
      • EU: Die Zukunftskonferenz - Top oder Flop?
      • Niederlande: Der Eurovision Song Contest wird politisch
      • EU/Belgien: Waldsterben - Der Kampf gegen die Trockenheit

      Nacht von Montag auf Dienstag, 18.05.21
      00:20 - 00:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Israel-Palästina-Konflikt
      • Großbritannien: Chaos im Königreich
      • EU: Die Zukunftskonferenz - Top oder Flop?
      • Niederlande: Der Eurovision Song Contest wird politisch
      • EU/Belgien: Waldsterben - Der Kampf gegen die Trockenheit

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Markus Preiß
      • Israel-Palästina-Konflikt

      In Israel kracht es zwischen Palästinensern und Israelis so stark wie lange nicht. Auf beiden Seiten werden Raketen abgefeuert. Bewohner von Grenzgebieten werden in Schutzräume geschickt. Mehrere Menschen kamen bereits ums Leben. Auf internationaler Ebene versucht man zu vermitteln. Wie kann das funktionieren? Und was haben die Bemühungen der EU in den vergangenen Jahren gebracht? Darüber diskutieren wir mit dem ehemaligen israelischen Botschafter Avi Primor.

      • Großbritannien: Chaos im Königreich

      Das Vereinte Königreich galt lange als unzertrennlich - geeint unter dem Union Jack. Doch spätestens seit dem Brexit ist die Einheit in Gefahr. Zu Nordirland ist defacto schon eine Grenze entstanden. Schottland strebt nach der Wahl vor einer Woche mit Macht nach Unabhängigkeit. Und selbst in Wales sieht man die Beziehung zu den Engländern längst nicht mehr als ewig.

      • EU: Die Zukunftskonferenz - Top oder Flop?

      Endlich soll Europas Zukunft nicht mehr nur von den Eliten entschieden werden, sondern stark von den Bürger*innen mitbestimmt werden.
      Die Instrumente dazu: Eine neue Online-Plattform - in der jede*r reinschreiben kann, was ihn*sie stört und was anders laufen sollte. Außerdem: ein Bürgerparlament - ausgewählt nach dem Zufallsprinzip. Vor allem junge Menschen sind aufgerufen mitzumachen. Einziges Problem: Es hat noch kaum jemand davon gehört. Medienwirksame PR wurde bisher verabsäumt. Es droht ein Beteiligungs-Flop.

      • Niederlande: Der Eurovision Song Contest wird politisch

      Über Jahre hinweg hat sich der Eurovision Song Contest - nicht zuletzt durch Künstler*innen wie Concita Wurst - für Toleranz und Offenheit für Homosexualität und queere Lebensformen stark gemacht. In diesem Jahr haben viele Teilnehmer*innen dem Rassismus den Kampf angesagt.
      Der Gastgeber-Teilnehmer Jeangu Macrooy etwa stammt aus der ehemaligen niederländischen Kolonie Suriname. Seine Soulnummer heißt "Birth Of A New Age". Er singt Teile des Textes in seiner Muttersprache und will damit ein Zeichen für die "Black lives matter"-Bewegung setzen. Er erzählt uns von seiner Geschichte, seinen Hoffnungen und wie er im Song Contest seine Botschaft platzieren möchte.
      Auch die Teilnehmenden aus Malta, Israel und Schweden setzen sich mit ihrer Hautfarbe und Herkunft auseinander. Haben politische Botschaften inzwischen einen festen Platz zwischen Windmaschinen und Federboas?

      • EU/Belgien: Waldsterben - Der Kampf gegen die Trockenheit

      Der Wald ist für viele von uns ein Sehnsuchtsort. Der Inbegriff von Natur, von Wandern, von Ruhe - das Gegenteil auf jeden Fall von unserem stressigen Handy- und Computerleben. Doch der Klimawandel bringt den Wald in Gefahr: Jahre mit wenig Regen haben die Bäume angegriffen. Die schwierige Frage: Wie und mit welchen Sorten kann man überhaupt noch aufforsten?

      Langweilige Eurokraten, staubtrockene Dossiers, nichts als ältere Herren in dunklen Anzügen? Europa ist ganz anders, auch wenn es sich nicht auf den ersten Blick erschließt. "Wer bin ich, und wenn ja wie viele?" - dieser Berliner Sponti-Spruch beschreibt exakt die Herausforderung und die Möglichkeiten eines geeinten Europa. Diesen Prozess begleiten, fremde Mentalitäten und Perspektiven zeigen, will das Europamagazin. Mit Reportagen, Hintergrundberichten, aktuellen Beiträgen und auch Glossen werden die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten spürbar.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 18.05.21
      00:20 - 00:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.08.2021