• 04.04.2021
      12:15 Uhr
      MEX. das marktmagazin Moderation: Claudia Schick | tagesschau24
       

      Mit folgenden Themen

      • Plastik ersetzen - wie Verpackungen umweltfreundlich werden
      • Grill-Duell - wie Miele den Markt um Luxusgrills aufmischen will
      • Corona-Wirrwarr - wie die hessische Wirtschaft jetzt reagiert
      • Neo-Banken - wieso so viele Menschen wie nie Aktien haben
      • Impf-Diskussion - warum Hausärzte Teil der Lösung sein wollen

      Sonntag, 04.04.21
      12:15 - 13:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Mit folgenden Themen

      • Plastik ersetzen - wie Verpackungen umweltfreundlich werden
      • Grill-Duell - wie Miele den Markt um Luxusgrills aufmischen will
      • Corona-Wirrwarr - wie die hessische Wirtschaft jetzt reagiert
      • Neo-Banken - wieso so viele Menschen wie nie Aktien haben
      • Impf-Diskussion - warum Hausärzte Teil der Lösung sein wollen

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Claudia Schick

      Ostern steht vor der Tür. Und wer seit Monaten die eigenen vier Wände kaum verlässt, der freut sich vielleicht wenigstens darauf die Grill-Saison zu eröffnen. Also ab auf die Miele mit den Würstchen. Ja genau! Miele steigt neu ins Grill-Geschäft ein und will den Platzhirschen Konkurrenz machen. Wir zeigen, was dahintersteckt.

      • Grill-Duell - wie Miele jetzt den Markt um Luxusgrills aufmischen will

      Eigentlich machen sie Spülmaschinen und Waschmaschinen, doch das reicht dem Traditionsunternehmen Miele nicht mehr. Jetzt geht es ab an den Grill. Miele startet den Angriff auf Platzhirsch Weber. Denn der Grill-Hersteller profitiert von einem seit Jahren wachsenden Markt rund um richtig teure Luxusgrills. Auch andere Hersteller mischen mit, da werden Preise von bis zu 10.000 Euro aufgerufen - und bezahlt. Wie sich Mieles Markteintritt jetzt bemerkbar macht, das zeigen wir unter anderem in Deutschlands größtem Grill-Geschäft in Frankfurt.

      • Corona-Selbsttests - wie Hessens Unternehmen sich gegen die Pandemie stemmen

      Die Schnelltests sind da. Die Drogeriekette dm hat bereits in dieser Woche losgelegt mit ihren Testzentren. Und immer mehr Unternehmen ziehen nach. Wer setzt die Vorgaben aus der Politik wie um? mex, das Wirtschaftsmagazin im hr-fernsehen, blickt auf die aktuelle Test-Strategie der Firmen und besucht ein Unternehmen, das die Selbsttests produziert.

      • Plastik ersetzen - wie Verpackungen umweltfreundlich werden

      Barcode scannen und so dem Handel signalisieren, dass eine bestimmte Verpackung so nicht gewünscht ist. Das geht - mit der "Replace Plastic" App. Wer beim Einkauf ein Produkt findet, bei dem die Verpackung außerordentlich viel Müll macht oder ohne große Schwierigkeiten durch umweltfreundlichere Materialien ersetzt werden könnte, der kann das dem Hersteller mitteilen. Die App wird bereits vielfach genutzt, der Handel reagiert - und doch finden sich auch immer wieder Produkte, bei denen Plastik eben vielleicht doch nicht die schlechteste Alternative ist.

      • Präventionsparadox - was Corona und Autobahnen verbindet

      Für die meisten klingt es zunächst komisch: Die Verkehrssteuerung auf der Autobahn und die Corona-Schutzmaßnahmen haben etwas gemeinsam. Denn wenn sich alle Autofahrer*innen oder Bürger*innen an die Verkehrsregeln oder AHA-L-Regeln halten, bleiben prognostizierter Stau oder befürchtete Infektionswelle aus. Was sich alles hinter dem Präventionsparadox verbirgt, erklärt Gesundheitsökonom Prof. Afschin Gandjour.

      • Impfdiskussion - warum Hausärzte impfen wollen

      Diese Forderung darf in keiner Diskussion um die richtige Impfstrategie fehlen: Hausärzte und Fachärztinnen wollen endlich auch die Impfspritze setzen. Aber warum eigentlich? Die Motive könnten unterschiedlicher nicht sein: Vom selbstlosen Einsatz für die Menschen bis hin zum Blick aufs eigene Konto. Gesundheitsökonom Prof. Afschin Gandjour hat ausgerechnet, ob Impfen überhaupt finanziell attraktiv ist.

      • Impfstoff-Export - warum Beschränkungen nicht so einfach sind

      Was in der EU an Impfstoff produziert wird, soll auch im Rahmen der Lieferverträge für die EU zur Verfügung stehen. Notfalls mit Zwang. Was einleuchtend klingt, ist in der Realität schnell kompliziert. Denn Impfstoffproduktion ist ein internationales Geschäft. Selbst Vorprodukte kommen aus vielen Ländern. Ob Handelsbeschränkungen am Ende "Weniger Impfstoff für alle" bedeuten, schätzt mex-Experte Prof. Afschin Gandjour im Gespräch ein.

      • Jobangst - wie Corona den Abbau von Arbeitsplätzen beschleunigt

      Ob Einzelhandel, Gastronomie oder die Reisebranche: Hier fallen Corona hunderttausende Arbeitsplätze zum Opfer. Doch auch in der Industrie gibt es Sparpläne und Stellenabbau. Der Verdacht: Manch ein Unternehmen nutzt die "Gunst der Stunde" und verschlankt unter dem Deckmantel Coronakrise. Eine Spurensuche.

      "MEX. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional. Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.

      Wird geladen...
      Sonntag, 04.04.21
      12:15 - 13:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.08.2021