• 04.04.2021
      00:35 Uhr
      Die Auswanderer - Zum Ruhestand nach Griechenland Film von Wolfgang Luck | tagesschau24
       

      Wer schon einmal auf Kreta Urlaub gemacht hat, kennt das Gefühl: Eigentlich sollte man hierbleiben und es sich für den Rest des Lebens gut gehen lassen. Einige Auswanderinnen und Auswanderer aus dem Südwesten haben sich diesen Traum erfüllt. "betrifft"-Autor Wolfgang Luck hat sie dabei begleitet. "Hellas für Immer" hieß der erste Teil seiner Reportage. In der Langfassung "Die Auswanderer" erzählt er die Geschichte von Karin, Walter und Iris weiter. Haben sich deren Träume vom sonnigen Ruhestand in Griechenland erfüllt?

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 04.04.21
      00:35 - 02:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Wer schon einmal auf Kreta Urlaub gemacht hat, kennt das Gefühl: Eigentlich sollte man hierbleiben und es sich für den Rest des Lebens gut gehen lassen. Einige Auswanderinnen und Auswanderer aus dem Südwesten haben sich diesen Traum erfüllt. "betrifft"-Autor Wolfgang Luck hat sie dabei begleitet. "Hellas für Immer" hieß der erste Teil seiner Reportage. In der Langfassung "Die Auswanderer" erzählt er die Geschichte von Karin, Walter und Iris weiter. Haben sich deren Träume vom sonnigen Ruhestand in Griechenland erfüllt?

       

      Stab und Besetzung

      Autor Wolfgang Luck

      Wer schon einmal auf Kreta Urlaub gemacht hat, kennt das Gefühl: Eigentlich sollte man hierbleiben und es sich für den Rest des Lebens gut gehen lassen. Einige Auswanderinnen und Auswanderer aus dem Südwesten haben sich diesen Traum erfüllt. "betrifft"-Autor Wolfgang Luck hat sie dabei begleitet. "Hellas für Immer" hieß der erste Teil seiner Reportage. In der Langfassung "Die Auswanderer" erzählt er die Geschichte von Karin, Walter und Iris weiter. Haben sich deren Träume vom sonnigen Ruhestand in Griechenland erfüllt?

      Karin und Walter sind Mitte 70 und leben in einem kleinen Ort auf der Ostalb. Sie wagen im Alter noch mal etwas Neues: Sie mieten ein günstiges Haus in Griechenland, mitten in einem romantischen Orangenhain. Endlich griechische Sonne tanken. Doch der erste Winter wird ganz anders, als sie sich das vorgestellt haben - und dann kommt auch noch die Corona-Pandemie. Die Zuschauer*innen erleben hautnah mit, wie Karin und Walter versuchen, sich nicht unterkriegen zu lassen.

      Auch Iris, Rentnerin aus Karlsruhe, hat sich von ihrem gesamten Ersparten ein kleines Haus in Nordgriechenland gekauft. Ein mutiger Schritt, denn sie hat gerade eine Krebsoperation überstanden. In Griechenland warten einige Überraschungen auf sie: Woher kommt die hohe Handwerkerrechnung und warum will der griechische Staat ihre kleine Rente besteuern? Iris kämpft sich durch, baut Biogemüse im eigenen Garten an und rettet Straßenhunde.

      Dann gibt es auf der Ägäis-Insel Skiathos noch eine ganz besondere Auswanderin: Rita. Sie ist 100 Jahre alt und lebt seit fast 60 Jahren glücklich in Griechenland. Jeden Morgen Yoga und Schwimmen im Meer, das halte sie fit, sagt sie. Griechenland sei ihr "Jungbrunnen". Rita ist ausgewandert, als das noch nicht schick war und hat es keine Sekunde bereut: "Griechenland ist das Glück meines Lebens", sagt sie.
      SWR Autor Wolfgang Luck hat Rita, Iris, Karin und Walter zwei Jahre lang begleitet. Ein Film über griechische Gastfreundschaft, deutsch-griechische Verstimmungen und Heimwehmomente. Und über den Mut zum Aufbruch im fortgeschrittenen Alter.

      Die journalistischen Filme zeigen Entwicklungen auf, beziehen Standpunkt, liefern Analysen und erzählen Geschichten einzelner Menschen emotional nah am Zuschauer.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 04.04.21
      00:35 - 02:05 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.06.2021