• 16.02.2021
      01:30 Uhr
      Die Nordreportage: Hilfe von oben Einsatz für die Drohnenpiloten | tagesschau24
       

      Wenn es am Boden nicht mehr weitergeht, dann kommen die Spezialisten: norddeutsche Piloten, die Flugroboterkameras steuern. Die niedersächsische Polizei nutzt bei ihren Ermittlungen Luftbilder von Tat- und Einsatzorten. In der Landwirtschaft bringt eine Helicopterkamera Schlupfwespen auf vom Maiszünsler befallene Felder aus. Auch Schornsteinfeger sind erfreut: Schornsteinköpfe und Schachtabdeckungen lassen sich mit Flugrobotern einfach, schnell und gefahrlos inspizieren.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 16.02.21
      01:30 - 02:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Wenn es am Boden nicht mehr weitergeht, dann kommen die Spezialisten: norddeutsche Piloten, die Flugroboterkameras steuern. Die niedersächsische Polizei nutzt bei ihren Ermittlungen Luftbilder von Tat- und Einsatzorten. In der Landwirtschaft bringt eine Helicopterkamera Schlupfwespen auf vom Maiszünsler befallene Felder aus. Auch Schornsteinfeger sind erfreut: Schornsteinköpfe und Schachtabdeckungen lassen sich mit Flugrobotern einfach, schnell und gefahrlos inspizieren.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Leitung Joachim Grimm
      Redaktion Thomas Fischer
      Autor Marco Schulze
      Produktion Virginia Maassen

      Wenn es am Boden nicht mehr weitergeht, dann kommen die Spezialisten fürs Fliegen: norddeutsche Drohnenpiloten.

      Matthias Hein von der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen war einer der ersten Polizeibeamten Norddeutschlands, der sich mit der Drohnentechnik befasste. Mittlerweile wird er landesweit angefordert, um Tat- und Einsatzorte zu filmen. Sein Auftrag gerade: Am Ortsrand von Ovelgönne soll sein "fliegendes Auge" über einer Brandruine kreisen. Helfen seine Aufnahmen, die Brandursache aufzuklären?

      Als "Agrar-Pilot" hat sich in den letzten Jahren Bernd Meyer einen Namen gemacht. In der Nähe von Uelzen soll er einem Schädling endlich den Garaus machen. Dazu hat seine Drohne Tausende Schlupfwespen an Bord. Sie sind die Feinde des Maiszünslers, der sich im Maisfeld einnistet und dort erhebliche Schäden anrichtet.

      Sogar weltweit ist ein anderer Norddeutscher gefragt: Alexander Helbing hat sich in Bad Lauterberg im Harz ein kleines Drohnen-Imperium aufgebaut. Mit gerade einmal 26 Jahren beschäftigt er bereits 17 Mitarbeitende. Zusammen entwickeln sie Hightech-Drohnen, die sich in Größe, Traglast und Ausstattung stark von klassischen Drohnen unterscheiden. Die Flugroboter "made in Niedersachsen" sind weltweit gefragt. Sogar die Bergwacht in Nepal "fliegt" auf die Harzer Technik.

      Hoch hinaus wollen auch immer mehr Schornsteinfeger. Schornsteinköpfe und Schachtabdeckungen lassen sich mit Flugrobotern einfacher, schneller und ungefährlicher inspizieren, als wenn die Frauen und Männer selbst hochklettern. Doch dazu brauchen sie einen Drohnenführerschein. Die Prüfung in Hannover steht kurz bevor.

      "Die Nordreportage" ist bei echten Drohneneinsätzen dabei und zeigt, warum auf die fliegenden Roboter und deren Piloten vielfach nicht mehr verzichtet werden kann.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 16.02.21
      01:30 - 02:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.04.2021