• 11.02.2021
      22:30 Uhr
      Plusminus Das Wirtschaftsmagazin | tagesschau24
       

      Themen:

      • Gefälschte Impfstoffe: Wie Kriminelle mit Corona Geld machen
      • Innenstädte: Kampf um Kunden
      • Wohnungs-Not: Wie Betriebe für Mitarbeiter attraktiv werden
      • Dieselskandal: Warum Klagen von Mercedes-Kunden vor Gericht häufig scheitern

      Donnerstag, 11.02.21
      22:30 - 23:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Gefälschte Impfstoffe: Wie Kriminelle mit Corona Geld machen
      • Innenstädte: Kampf um Kunden
      • Wohnungs-Not: Wie Betriebe für Mitarbeiter attraktiv werden
      • Dieselskandal: Warum Klagen von Mercedes-Kunden vor Gericht häufig scheitern

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Sandra Rieß
      • Gefälschte Impfstoffe: Wie Kriminelle mit Corona Geld machen

      Es ist eine Horrorvorstellung: Wirkungslose, gefälschte Corona-Impfstoffe, die von Kriminellen in Umlauf gebracht werden. Tatsächlich hat sich mit der Corona-Epidemie ein neues Feld der Kriminalität entwickelt. Straftäter verkaufen dubiose medizinische Güter, gefälschte Testkits und illegale COVID-19 Medikamente im Internet. Nun warnt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf sogar vor gefälschten Corona-Impfstoffen.

      • Innenstädte: Kampf um Kunden

      Lockdown, Umsatzeinbruch, Ladensterben - deutsche Innenstädte drohen zu veröden. Die verbliebenen Händler stemmen sich mit Kreativität gegen die Krise, organisieren Lieferdienste, entwerfen digitale Kampagnen, um zu überleben. Doch werden die Kunden nach dem Lockdown wieder in die Innenstädte kommen? Stadtplaner fordern mehr Freiräume, neue Kooperationen mit Startups für veränderte Nutzungskonzepte und appellieren an Immobilieneigentümer und Investmentfirmen, Flächen großzügiger zur Verfügung zu stellen. Wissenschaftler sehen in der Corona-Pandemie eine historische Chance, die Stadtzentren völlig neu wiederzubeleben.

      • Wohnungs-Not: Wie Betriebe für Mitarbeiter attraktiv werden

      Der Wohnungsmangel in deutschen Ballungszentren macht auch vielen Unternehmen zu schaffen. Denn bei der Suche nach qualifizierten Fachkräften spielt das Thema bezahlbarer Wohnraum eine entscheidende Rolle. Deshalb setzen einige, vor allem mittelständische Firmen, seit kurzem wieder verstärkt auf Mitarbeiterwohnungen. Noch vor wenigen Jahren verkauften großen Konzerne ihre teils riesigen Immobilienbestände - heute wird wieder gebaut. Doch viel zu wenig. Anderswo setzt man bereits auf den Bau von Mitarbeiterwohnungen: So errichten Internet-Konzerne wie Facebook oder Google in den USA im Silicon Valley Betriebswohnungen im großen Stil - an deutschen Standorten jedoch nicht.

      • Dieselskandal: Warum Klagen von Mercedes-Kunden vor Gericht häufig scheitern

      Hat Mercedes Benz in Diesel-Modellen Abschalteinrichtungen für die Abgasreinigung installiert? Diese Frage beschäftigt seit Jahren Behörden und Gerichte. Das Kraftfahrbundesamt hat mittlerweile rund drei Dutzend Rückrufbescheide an Daimler versandt. Hunderttausende Fahrzeuge müssen daher in die Werkstatt, um eine "unzulässige Abschalteinrichtung" zu entfernen. Trotzdem scheitern viele Kläger vor Gericht mit ihren Schadenersatzforderungen. Nach Angaben des Konzerns haben Land- und Oberlandesgerichte bisher in 95 Prozent der Fälle zu Gunsten des Unternehmens entschieden. Sind die Ansprüche der Kunden also unbegründet? Liegen die Hürden für Dieselkläger zu hoch? Oder verfolgt Daimler eine kluge Prozesstaktik, indem der Automobilhersteller die gegen ihn erhobenen Vorwürfe einfach leugnet. "Plusminus" rollt die Verwicklung des Stuttgarter Autobauers in den Dieselskandal neu auf und zeigt anhand eines neues Gutachtens, was an den Manipulationsvorwürfen tatsächlich dran ist.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.06.2021