• 01.11.2020
      14:15 Uhr
      Presseclub Die zweite Corona-Welle - Was bringen die neuen Einschränkungen? | tagesschau24
       

      Gäste:

      • Joachim Frank; Chefkorrespondent, Mitglied der Chefredaktion, Kölner Stadtanzeiger, DuMont-Mediengruppe
      • Jan Kawelke; Musikjournalist und Podcaster
      • Alina Schadwinkel; Redaktionsleiterin Online, Spektrum der Wissenschaft
      • Dorothea Siems; Chefökonomin, WELT

      Moderation: Volker Herres

      Sonntag, 01.11.20
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Gäste:

      • Joachim Frank; Chefkorrespondent, Mitglied der Chefredaktion, Kölner Stadtanzeiger, DuMont-Mediengruppe
      • Jan Kawelke; Musikjournalist und Podcaster
      • Alina Schadwinkel; Redaktionsleiterin Online, Spektrum der Wissenschaft
      • Dorothea Siems; Chefökonomin, WELT

      Moderation: Volker Herres

       

      Am Mittwoch haben Bund und Länder neue Maßnahmen im Kampf gegen die rasant steigenden Corona-Zahlen in Deutschland verkündet, am Donnerstag verteidigte Angela Merkel die Beschlüsse im Deutschen Bundestag. Die Botschaft der Kanzlerin: Der Winter wird schwer, wir müssen unsere privaten Kontakte radikal einschränken. Ohne drastische Maßnahmen seien in absehbarer Zeit Krankenhäuser und Intensivstationen überlastet. Doch anders als im Frühjahr gibt es diesmal heftigen Streit um die Corona-Strategie der Bundesregierung.

      Warum darf man sich weiter in einen engen Bus drängen, um zur Arbeit zu fahren, aber nicht mit Abstand im Restaurant sitzen? Warum müssen Kosmetik- und Nagelstudios schließen und Frisöre nicht? Was passiert, wenn in vier Wochen die Zahl der Neuinfektionen nicht gesunken ist? Und was bedeuten die neuen Einschränkungen finanziell für Branchen wie die Gastronomie und die Kulturszene, die ohnehin schon wirtschaftlich angeschlagen sind?

      Klar ist, in dieser Pandemie ist es unmöglich, vorher zu sagen, was in vier Wochen sein wird - auch die Kanzlerin fährt auf Sicht. Doch ob der sogenannte „Lockdown light“ wirklich das richtige Rezept ist, bezweifeln viele Kritiker. Vielmehr müsse man die Gesundheitsämter stärken, die jetzt schon mit der Nachverfolgung der Kontakte überfordert sind. Manche Politiker fordern sogar Corona-Kontrollen bis hinein in die Privatwohnungen, da sie befürchten, dass junge Leute im November zuhause feiern, da Clubs und Bars geschlossen sind. Was bringen die verschärften Corona-Regeln?

      Die Gäste:

      • Joachim Frank

      Chefkorrespondent, Mitglied der Chefredaktion, Kölner Stadtanzeiger, DuMont-Mediengruppe
      Joachim Frank studierte Katholische Theologie, Philosophie, Kunstgeschichte in Münster, München und Rom. Nach mehreren Jahren im kirchlichen Dienst begann er seine journalistische Ausbildung unter anderem bei der „Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung“ und dem „WDR-Hörfunk“. Er volontierte 1988 beim „Kölner Stadtanzeiger“. Dort arbeitete Joachim Frank als politischer Korrespondent in Bonn und Berlin, wurde stellvertretender Chefredakteur des „Kölner Stadtanzeigers“ und von 2009-2011 Chefredakteur der „Frankfurter Rundschau“. Seit 2011 arbeitet er als Chefkorrespondent der DuMont Mediengruppe. Seine Schwerpunkte sind innenpolitische, kirchenpolitische und theologische Themen. Für seine journalistische Arbeit wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem „Wächterpreis der Tagespresse“.

      • Jan Kawelke

      Musikjournalist und Podcaster
      Jan Kawelke ist Musikjournalist und Podcaster. Er studierte Journalismus in Gelsenkirchen und schrieb für verschiedene Print-Medien, wie „Juice“, „Zeit Online“, „Süddeutsche Zeitung“. Beim WDR absolvierte er ein Volontariat. Jan Kawelke gründete 2018 gemeinsam mit Vasili Golod den Podcast „Machiavelli – Rap & Politik“, der im gleichen Jahr für mehrere Preise nominiert und als drittbester Podcast 2018 ausgezeichnet wurde. Der Podcast gilt in den Kanälen der Sozialen Medien als wichtige Quellen für News und Einordnungen an der Schnittstelle zwischen Popkultur, Rap und Politik. Seit 2019 moderiert Jan Kawelke zusätzlich zu „Machiavelli“ bei „WDR Cosmo“ die Musiksendung „Soundcheck“.

      • Alina Schadwinkel

      Redaktionsleiterin Online, Spektrum der Wissenschaft
      Alina Schadwinkel hat Wissenschaftsjournalismus in Dortmund studiert. Sie volontierte bei „Zeit online“ und arbeitete anschließend als freie Journalistin für verschiedene Medien. Von 2011 bis 2012 war sie Redakteurin bei der „Zeit“, bis 2013 beim „New Scientist“ als stellvertretende Leiterin des Ressorts „Life Sciences“ und von 2013 bis 2019 „Zeit online“-Wissenschaftsredakteurin. 2019 wechselte Alina Schadwinkel zum Magazin „Spektrum der Wissenschaft“ und leitet dort seither das Online-Ressort. Sie erhielt 2014 den Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus.

      • Dorothea Siems,

      Chefökonomin, WELT
      Nach einem Studium der Volkswirtschaftslehre und anschließender Promotion absolvierte sie die Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten in Düsseldorf. Während ihrer Ausbildung arbeitete sie beim "Handelsblatt", der "Wirtschaftswoche" sowie der "Lausitzer Rundschau" und hospitierte bei der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Brüssel. Anschließend arbeitete sie zwei Jahre lang bei der "Wirtschaftswoche". 1996 wechselte sie in die Wirtschaftsredaktion der "Welt" in Berlin. Seit 1999 gehört sie zur Parlamentsredaktion der "Welt"-Gruppe und widmet sich schwerpunktmäßig der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. Von 2010 bis 2019 war Dorothea Siems Chefkorrespondentin für Wirtschaftspolitik der "Welt"-Gruppe, seit August 2019 ist sie dort Chefökonomin.

      Der Presseclub ist eine aktuelle Diskussionssendung, in der das jeweils wichtigste politische Thema der Woche aufgearbeitet wird. Journalistinnen und Journalisten mit unterschiedlichen Standpunkten analysieren aus unterschiedlichen Blickwinkeln politische Ereignisse und Entwicklungen. Dabei wird der Hintergrund von Schlagzeilen aufgehellt, und es entsteht im Dialog ein Wettstreit um die Interpretation von politischen Vorgängen. Für das Publikum ergibt sich damit ein Angebot von Meinungen, die sich in der Diskussion überprüfen lassen müssen und auf diese Weise ihre Glaubwürdigkeit und Plausibilität unter Beweis stellen müssen.

      Wird geladen...
      Sonntag, 01.11.20
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.03.2021