• 01.11.2020
      12:15 Uhr
      mex. das marktmagazin Moderation: Claudia Schick | tagesschau24
       

      Themen:

      • Halloween – wie da die Kassen im Einzelhandel klingeln
      • Luftreiniger – wie Hessens Schule geöffnet bleiben können
      • Kali-Bergbau – wie der Spagat zwischen Umwelt und Jobs gelingt
      • Zahnarzt – wie es ohne Maske in der Praxis funktioniert
      • Kontaktlos Bezahlen – wie Corona einen Trend befeuert
      • 5G-Boom – wie gut die neuen Smartphones in Zukunft sind
      • Netz aus dem All – wie Lücken in Zukunft kleiner werden
      • Saatgut – wie Agrarkonzerne Hobbygärtner drangsalieren

      Sonntag, 01.11.20
      12:15 - 13:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Themen:

      • Halloween – wie da die Kassen im Einzelhandel klingeln
      • Luftreiniger – wie Hessens Schule geöffnet bleiben können
      • Kali-Bergbau – wie der Spagat zwischen Umwelt und Jobs gelingt
      • Zahnarzt – wie es ohne Maske in der Praxis funktioniert
      • Kontaktlos Bezahlen – wie Corona einen Trend befeuert
      • 5G-Boom – wie gut die neuen Smartphones in Zukunft sind
      • Netz aus dem All – wie Lücken in Zukunft kleiner werden
      • Saatgut – wie Agrarkonzerne Hobbygärtner drangsalieren

       
      • Halloween – wie da die Kassen im Einzelhandel klingeln

      Maske tragen ist angesagt – aus gesundheitlichen Gründen in diesem Jahr sowieso. Aber Ende Oktober gibt‘s noch einen anderen Grund: Halloween! Darauf freuen sich nicht nur viele Hessen – sondern auch der Einzelhandel. Denn seit Jahren wächst beim Halloween-Geschäft der Umsatz: Rund 320 Millionen Euro geben die Deutschen inzwischen im Jahr für Süßigkeiten, Verkleidungen und Deko. mex zeigt, warum das so ist und wie sich der Markt noch entwickeln wird.

      • Luftreiniger – wie Hessens Schule geöffnet bleiben können

      Richtiges Lüften wird nun immer schwieriger. Eine Lösung: Mobile Luftreiniger fürs Klassenzimmer. Das zeigen die neuesten Ergebnisse von Forschern der Frankfurter Goethe-Universität. Und das schon für wenige hunderte Euro statt für Großinvestitionen in komplexe Belüftungssysteme. Also günstig und vor allem schnell, wo doch die Zeit jetzt drängt. Ein Blick in die Forschung und stickige Klassenzimmer.

      • Kali-Bergbau – wie der Spagat zwischen Umwelt und Jobs gelingt

      Er ist wohl einer der berühmtesten Berge Hessens: Der Monte Kali an der Landesgrenze zu Thüringen bei Heringen an der Werra. Der "Müllberg", Abraum aus dem Bergbau, ist inzwischen mehr als 500 Meter hoch und wächst jeden Tag weiter. Ein weithin sichtbares Zeichen: Zum einen für die Bedeutung als Wirtschaftsstandort, zugleich aber ein Mahnmal für die große Umweltbelastung. Die Menschen vor Ort haben gelernt, mit diesem Widerspruch zu leben.

      • Zahnarzt – wie es ohne Maske in der Praxis funktioniert

      Selbst den größten Maskenverfechtern ist klar: Beim Zahnarzt muss es für Patienten ohne gehen. Stattdessen müssen die Praxen auf andere Schutzmaßnahmen setzen: Langsamere Bohrer verbreiten weniger Aerosole, Schutzschilde vor dem Gesicht bringen mehr Sicherheit für Arzt und Mitarbeiter unter der Maske. Wer eine dringende Behandlung verschiebt, kann seinen Zahn oder sogar alle verlieren.

      • Kontaktlos Bezahlen – wie Corona einen Trend befeuert

      Nur bares ist wahres. Lange haben die Deutschen im internationalen Vergleich mit Kartenzahlung und erst recht mit kontaktlosem Bezahlen gefremdelt. Doch mit der Corona-Krise setzt die Wende ein: An der Kasse werden immer öfter Karte, Smartphone oder sogar die Smartwatch gezückt. Jeder Zweite zahlt inzwischen auch kontaktlos, vor einem Jahr war es nicht einmal jeder Dritte. Damit die Sicherheit nicht auf der Strecke bleibt, gibt mex-Internet-Sicherheitsexperte Sebastian Schreiber wertvolle Tipps.

      • 5G-Boom – wie gut die neuen Smartphones in Zukunft sind

      Bislang galt das superschnelle 5G-Netz als wichtig für das vernetzte Arbeiten in der Industrie oder die Entwicklung des autonomen Fahrens. Doch nun kommt mit der neuen iPhone-Generation von Apple der technische Fortschritt verstärkt bei uns Verbrauchern an. Was das für uns im Alltag bedeuten wird, weiß mex-Internet-Experte Sebastian Schreiber.

      • Netz aus dem All – wie Lücken in Zukunft kleiner werden

      Das hat jeder schon erlebt: Der Netzbalken auf dem Handy ist kaum vorhanden, die Netzabdeckung schlecht. So macht mobiles Surfen keinen Spaß. Was die Hessen kennen, ist weltweit ein Problem. US-Technik-Pionier Elon Musk will sich damit nicht abfinden und schickt nun tausende Satelliten ins All. Ob das nur eine Lösung für die afrikanische Savanne ist oder auch für ländliche Regionen bei uns, erklärt mex-Internet-Experte Sebastian Schreiber.

      • Saatgut – wie Agrarkonzerne Hobbygärtner drangsalieren

      Alte Gemüsesorten selbst anbauen und das gewonnene Saatgut weiterverkaufen – so einfach ist das nicht. Die Agrarkonzerne verlangen Zulassung und Lizenzgebühren. Die Bauern in aller Welt bekommen das auch zu spüren. Jedes Jahr aufs Neue müssen sie fürs Saatgut bezahlen, das optimal auf Fungizide und Herbizide der globalen Konzerne abgestimmt ist. Das alles ist Teil einer industriellen Landwirtschaft, deren Folgen auch in den Kleingärten ankommen.

      "MEX. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional. Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.

      Wird geladen...
      Sonntag, 01.11.20
      12:15 - 13:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.03.2021