• 26.06.2019
      00:45 Uhr
      Liverpool - Drei Grazien, ein Beatle und ein Fluss Großbritannien | tagesschau24
       

      "Die Stärke von Liverpool liegt in seinen Menschen", so definiert Paul McCartney gegenüber dem Team von "Schätze der Welt" das Besondere seiner Geburtsstadt. Liverpool ist aber nicht nur die Heimat der Beatles und des glorreichen FC Liverpool. Die Stadt am Mersey-River war im 18. Jahrhundert eine der bedeutendsten Städte des britischen Imperiums. 40 Prozent des Welthandels wurden damals über Liverpool abgewickelt. Nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem deutsche Bomben erhebliche Schäden anrichten, nimmt die Bedeutung Liverpools kontinuierlich ab. Heute schöpft die Stadt wieder Hoffnung. Stetig entstehen wieder neue Arbeitsplätze.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 26.06.19
      00:45 - 01:00 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      "Die Stärke von Liverpool liegt in seinen Menschen", so definiert Paul McCartney gegenüber dem Team von "Schätze der Welt" das Besondere seiner Geburtsstadt. Liverpool ist aber nicht nur die Heimat der Beatles und des glorreichen FC Liverpool. Die Stadt am Mersey-River war im 18. Jahrhundert eine der bedeutendsten Städte des britischen Imperiums. 40 Prozent des Welthandels wurden damals über Liverpool abgewickelt. Nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem deutsche Bomben erhebliche Schäden anrichten, nimmt die Bedeutung Liverpools kontinuierlich ab. Heute schöpft die Stadt wieder Hoffnung. Stetig entstehen wieder neue Arbeitsplätze.

       

      "Die Stärke von Liverpool liegt in seinen Menschen", so definiert Paul McCartney gegenüber dem Team von "Schätze der Welt" das Besondere seiner Geburtsstadt. Liverpool ist aber nicht nur die Heimat der Beatles und des glorreichen FC Liverpool. Die Stadt am Mersey-River war im 18. Jahrhundert eine der bedeutendsten Städte des britischen Imperiums.

      40 Prozent des Welthandels wurden damals über Liverpool abgewickelt. Ihren Wohlstand verdankte die Stadt auch dem Sklavenhandel. Zeugen dieser nicht immer ruhmreichen Vergangenheit sind die sogenannten "Drei Grazien". Am Ufer des Mersey thronen prachtvoll das Royal Liver Gebäude, das Haus der Cunard-Reederei und das der Hafenbehörde. Sie sind das Wahrzeichen von Liverpool.

      "Liuerpool", zu Deutsch "schlammiger Pfuhl" wurde um 1200 erstmals erwähnt. Der Marktflecken diente als Stützpunkt für Truppen die von England nach Irland verschifft wurden. Bis Ende des 17. Jahrhunderts war die Stadt unbedeutend und arm. 1571 baten die Einwohner Königin Elisabeth I. um Steuersenkungen. Liverpool ist die "arme, heruntergekommene Stadt ihrer Majestät".

      Nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem deutsche Bomben erhebliche Schäden anrichten, nimmt die Bedeutung Liverpools kontinuierlich ab. In den 1980er Jahren sorgten Auseinandersetzungen zwischen dem trotzkistisch geprägten Stadtrat und der britischen Regierung unter Margaret Thatcher für Aufsehen. Die eiserne Lady setzte das Stadtparlament ab. Liverpool war die ärmste Großstadt Europas.

      Heute schöpft die Stadt wieder Hoffnung. Langsam aber stetig entstehen wieder neue Arbeitsplätze. Liverpool setzt auf Dienstleistungsunternehmen, die IT-Branche und den Tourismus.

      "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit"

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2019