• 15.11.2015
      00:15 Uhr
      Gestrandet - Flüchtlinge auf Sylt Film von Britta Rating | tagesschau24
       

      Wer als Flüchtling auf Sylt strandet, scheint es auf den ersten Blick gut getroffen zu haben. Doch auf der Insel der Reichen herrscht notorischer Platzmangel, Mieten sind teuer, eine Anpassung schwierig. Flüchtlinge und Inselbewohner stehengleichermaßen vor großen Herausforderungen. Neben Skepsis herrscht aber auch eine erstaunliche Willkommenskultur. Wie finden sich die Ankömmlinge mit der neuen Situation zurecht? Können die Flüchtlinge auf Sylt langfristig eine Heimat finden?

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 15.11.15
      00:15 - 00:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 00:19
      Neu im Programm
      Stereo

      Wer als Flüchtling auf Sylt strandet, scheint es auf den ersten Blick gut getroffen zu haben. Doch auf der Insel der Reichen herrscht notorischer Platzmangel, Mieten sind teuer, eine Anpassung schwierig. Flüchtlinge und Inselbewohner stehengleichermaßen vor großen Herausforderungen. Neben Skepsis herrscht aber auch eine erstaunliche Willkommenskultur. Wie finden sich die Ankömmlinge mit der neuen Situation zurecht? Können die Flüchtlinge auf Sylt langfristig eine Heimat finden?

       

      Wer als Flüchtling auf Sylt strandet, scheint es auf den ersten Blick gut getroffen zu haben. Doch auf der Insel der Reichen herrscht notorischer Platzmangel, Mieten sind teuer, eine Anpassung schwierig. Flüchtlinge und Inselbewohner stehengleichermaßen vor großen Herausforderungen. Neben Skepsis herrscht aber auch eine erstaunliche Willkommenskultur. Wie finden sich die Ankömmlinge mit der neuen Situation zurecht? Können die Flüchtlinge auf Sylt langfristig eine Heimat finden?

      Der Syrer Mohammed hat nach über einem Jahr einen festen Job als Dachdecker-Gehilfe auf Sylt gefunden. Reetdächer´ kennt Mohammed aus seiner Heimat zwar nicht, aber auf der Baustelle und per Youtube lernt er schnell die notwendigen Handgriffe und Tricks. In seiner Freizeit singt er im Chor in Westerland. Zum ersten Mal trägt er vor vielen Leuten ein syrisches Liebeslied vor und ist entsprechend aufgeregt.
      Mohammed hat bereits ein eigenes kleines Zimmer, allerdings ohne Bad. In den Abendstunden lernt er Deutsch und versucht so seine Situation zu verbessern. Sein Freund Neek aus Afghanistan tut sich da etwas schwerer. Er musste vor zwei Jahren vor den Taliban fliehen und ist genau wie Mohammed auf Sylt gestrandet. Als erster Flüchtlings-Azubi hat er gerade eine Ausbildung zum Elektroinstallateur begonnen. Die Einarbeitung kostet mehr Zeit als bei anderen, weiß sein Chef. Trotzdem hat er sich auf das Testprojekt mit dem Flüchtling eingelassen.

      Integration - darum geht es auch dem ehrenamtlichen Helfer Bernd Frühling. Er kümmert sich als Vertrauensperson um die Ankömmlinge, organisiert Fahrräder und einen Fußballverein. Zusammen mit Gordon Debus, dem General Manager des Fünfsterne Hotels A-Rosa, will er Neuankömmlinge im leerstehenden ehemaligen Jugendaufbauwerk in Hörnum unterbringen. Direkt neben dem Golfplatz. In der Unterkunft sollen die Flüchtlinge schnell auf das Leben und Arbeiten auf der Insel vorbereitet werden. Rolf Speth, der Bürgermeister von Hörnum, ist dennoch wenig begeistert von der Aussicht, dass weitere 150 bis 300 Flüchtlinge nach Sylt kommen sollen. Vor allem langfristig befürchtet er Probleme. Hotelchef Gordon Debus dagegen sieht im Fachkräftemangel auf Sylt auch eine Chance für die Neuankömmlinge. Aber schaffen es Menschen wie Neek und Mohammed, nicht nur billige Ersatzarbeitskräfte
      zu sein, sondern auch eine neue Heimat zu finden?

      Aus der Reihe "die reportage"

      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 15.11.15
      00:15 - 00:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      VPS 00:19
      Neu im Programm
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2021