• 18.06.2017
      16:30 Uhr
      Faszination Wissen Ratten - müssen wir Angst vor ihnen haben? | tagesschau24
       

      Ratten sind sehr scheue Tiere. Sie begegnen uns äußerst selten. Obwohl sie angeblich millionenfach unsere Städte bevölkern. Und auch von den Seuchen, die sie verbreiten, war lange nichts zu hören. Hält das Bild, das wir von Ratten haben, der heutigen Realität überhaupt noch Stand? Wir haben auf unserer Suche nach Antworten erstaunliche Erkenntnisse gewonnen. Eigentlich gibt es keinen Grund, vor ihnen Angst zu haben - vielmehr wird es Zeit, diese Tiere als das zu sehen, was sie sind: wilde, scheue Tiere, die man sich mit einem umsichtigen Verhalten sehr weit vom Leib halten kann.

      Moderation: Gunnar Mergner

      Sonntag, 18.06.17
      16:30 - 17:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Ratten sind sehr scheue Tiere. Sie begegnen uns äußerst selten. Obwohl sie angeblich millionenfach unsere Städte bevölkern. Und auch von den Seuchen, die sie verbreiten, war lange nichts zu hören. Hält das Bild, das wir von Ratten haben, der heutigen Realität überhaupt noch Stand? Wir haben auf unserer Suche nach Antworten erstaunliche Erkenntnisse gewonnen. Eigentlich gibt es keinen Grund, vor ihnen Angst zu haben - vielmehr wird es Zeit, diese Tiere als das zu sehen, was sie sind: wilde, scheue Tiere, die man sich mit einem umsichtigen Verhalten sehr weit vom Leib halten kann.

      Moderation: Gunnar Mergner

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Caro Matzko
      Rainer Maria Jilg

      "Meine erste Begegnung mit Ratten hatte ich im Kino in einer Szene von "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug", die in den Katakomben unter Venedig spielt. Tausende Ratten zwängen sich da mit dem berühmten Abenteurer durch einen engen Gang. Und mich als Zuschauer hat es vor Grausen wie vom Regisseur geplant ordentlich durchgeschüttelt. Obwohl ich im echten Leben noch nie einer Ratte begegnet war, Ratten mir nie etwas zuleide getan hatten. Unser Ekel vor diesen Tieren, ihr schlechter Ruf als Seuchenträger, den haben wir über Jahrhunderte gelernt, er ist gänzlich abgekoppelt von persönlicher Erfahrung."

      Kein Wunder. Ratten sind sehr scheue Tiere. Sie begegnen uns äußerst selten. Obwohl sie angeblich millionenfach unsere Städte bevölkern. Und auch von den Seuchen, die sie verbreiten, ist lange nichts zu hören gewesen. Wir haben uns gefragt, ob unser Bild, das wir von Ratten haben, der heutigen Realität überhaupt noch Stand hält. Und haben auf unserer Suche nach Antworten erstaunliche Erkenntnisse gewonnen.

      Aber wirklich gefährlich sind Ratten nicht. Denn sie kommen so gut wie nie mit Menschen in Kontakt. Sie sind sehr scheue, wilde Tiere, die im Untergrund leben.

      Ratten können uns sogar nutzen: Ihr Organismus ist unserem so ähnlich, dass sie in großer Zahl für Tests in Laboren eingesetzt werden. Sie können sogar als Therapietiere helfen - mit überraschenden Erfolgen. Denn Ratten sind sehr soziale Tiere. Eigentlich gibt es keinen Grund, vor ihnen Angst zu haben - vielmehr wird es Zeit, diese Tiere als das zu sehen, was sie sind: wilde, scheue Tiere, die man sich mit einem umsichtigen Verhalten sehr weit vom Leib halten kann.

      Faszination Wissen ist die Wissenschaftssendung im Bayerischen Fernsehen mit aktuellen und faszinierenden Beiträgen aus der Welt der Wissenschaft, Forschung und Technik.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.10.2019