• 31.01.2015
      02:25 Uhr
      cosmo tv Moderation: Till Nassif | tagesschau24
       

      Themen:

      • NSU-Prozess: Leben nach dem Anschlag
      • Bei Anruf Morddrohung: Afghanische Übersetzer der Bundeswehr
      • Weiße Mutter, schwarzes Kind: Geschichten aus dem Familienalltag

      Nacht von Freitag auf Samstag, 31.01.15
      02:25 - 03:00 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo

      Themen:

      • NSU-Prozess: Leben nach dem Anschlag
      • Bei Anruf Morddrohung: Afghanische Übersetzer der Bundeswehr
      • Weiße Mutter, schwarzes Kind: Geschichten aus dem Familienalltag

       
      • NSU-Prozess: Leben nach dem Anschlag

      Kemal Gündogan wartet auf seinen Termin beim Friseur. Plötzlich eine ohrenbetäubende Explosion, Schaufensterscheiben zerspringen, Menschen schreien. Glasscherben bohren sich in Kemals Kopf und Schulter. Blutüberströmt taumelt er auf die Straße. So hat der 35-Jährige das Nagelbombenattentat am 9. Juni 2004 in der Keupstraße in Köln erlebt. Erinnerungen, die er verdrängen will. Diese Woche aber gelingt ihm das nicht: Beim NSU-Prozess in München ist er als Zeuge geladen, muss sich erinnern. cosmo tv hat ihn in diesen für ihn schweren Tagen begleitet.

      • Bei Anruf Morddrohung: Afghanische Übersetzer der Bundeswehr

      Gul Mohammad Faiz soll sterben. Sein Verbrechen: Er hat für die Bundeswehr in Afghanistan als Übersetzer gearbeitet. Und damit sein Leben riskiert. Menschen wie Gul sind für die Taliban Kollaborateure des Feindes. Die Bundeswehr hat ihnen Schutz in Deutschland zugesagt. Aber als Gul und seine Familie Morddrohungen erhalten, dauert es Wochen, bis sie ein Visum bekommen. Für seine Arbeit mit den deutschen Truppen hat Gul Mohammad viele Urkunden bekommen. "Die helfen mir jetzt auch nicht mehr weiter", sagt Gul resigniert. Schließlich kann Gul mit seinen sechs Kindern ausreisen. Doch das Leben in Deutschland ist anders als erwartet.

      • Weiße Mutter, schwarzes Kind: Geschichten aus dem Familienalltag

      Dass die Tochter der Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten ist, kann eines der schönsten Komplimente für eine Mutter sein. Doch was, wenn das Gegenteil der Fall ist? Wenn vermutet wird, das Kind sei adoptiert, weil es eine andere Hautfarbe als die Mutter hat? So ist es im Fall von Martina Klute-Osemehas Familie: Sie ist mit einem Nigerianer verheiratet, die Kinder sind afrodeutsch. Die Mutter weiß, die Kinder schwarz. Das sorgt in Deutschland bei vielen noch immer für Verwirrung. Wie das den Alltag der Familie beeinflusst, haben die Klute-Osemehas cosmo tv erzählt.

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 31.01.15
      02:25 - 03:00 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.09.2021