• 22.03.2019
      00:00 Uhr
      Jung und obdachlos - Notschlafstelle für Straßenkinder Film von Patrick Stijfhals | tagesschau24
       

      Irgendwann stand Robin da: Ohne Kontakt zur Familie, ohne Schule, ohne Job, ohne Geld, ohne irgendeine Hilfe. Sein letzter Zufluchtsort: Die Notschlafstelle Raum 58 in Essen. Hier bekommen Jugendliche wie er für eine kurze Zeit eine kleine Verschnaufpause vom Leben auf der Straße: ein Bett zum Schlafen, Essen und Trinken und ein offenes Ohr für ihre Probleme. Die einzige Regel: Keine Waffen, keine Drogen. Manuela Grötschel leitet die Notschlafstelle in Essen und versucht die Straßenkinder wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Das deutsche Jugendinstitut schätzt, dass es in Deutschland 37.000 Straßenkinder unter 26 Jahren gibt.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 22.03.19
      00:00 - 00:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Irgendwann stand Robin da: Ohne Kontakt zur Familie, ohne Schule, ohne Job, ohne Geld, ohne irgendeine Hilfe. Sein letzter Zufluchtsort: Die Notschlafstelle Raum 58 in Essen. Hier bekommen Jugendliche wie er für eine kurze Zeit eine kleine Verschnaufpause vom Leben auf der Straße: ein Bett zum Schlafen, Essen und Trinken und ein offenes Ohr für ihre Probleme. Die einzige Regel: Keine Waffen, keine Drogen. Manuela Grötschel leitet die Notschlafstelle in Essen und versucht die Straßenkinder wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Das deutsche Jugendinstitut schätzt, dass es in Deutschland 37.000 Straßenkinder unter 26 Jahren gibt.

       

      Jugendliche, die komplett aus dem System gefallen sind, bezeichnen sich selbst als "Straßenkinder". Auch wenn man sie auf der Straße nicht sieht, gibt es in Deutschland deutlich mehr, als man denkt: Das deutsche Jugendinstitut geht davon aus, dass 37.000 Menschen unter 26 Jahren davon betroffen sind.

      Irgendwann stand Robin da: Ohne Kontakt zur Familie, ohne Schule, ohne Job, ohne Geld, ohne irgendeine Hilfe. Sein letzter Zufluchtsort: Die Notschlafstelle Raum 58 in Essen. Hier bekommen Jugendliche wie er für eine kurze Zeit eine kleine Verschnaufpause vom Leben auf der Straße: ein Bett zum Schlafen, Essen und Trinken und ein offenes Ohr für ihre Probleme. Die einzige Regel: Keine Waffen, keine Drogen.

      Manuela Grötschel leitet die Notschlafstelle in Essen und versucht die Straßenkinder wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Eine Herausforderung, denn viele stecken in einem Teufelskreis fest: sind von Drogen abhängig oder bereits kriminell geworden.

      Film von Patrick Stijfhals - Aus der Reihe "Hier und heute"

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 22.03.19
      00:00 - 00:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.07.2019