• 21.05.2017
      15:30 Uhr
      Europamagazin Moderation: Hendrike Brenninkmeyer | tagesschau24
       

      Themen:

      • Frankreich: Ruppiger Protest gegen Firmenschließung
      • Großbritannien: Jugend gegen Politikverdrossenheit
      • Portugal: Vorsichtiger Wirtschaftsoptimismus
      • Spanien: Widerstand gegen Zwangsräumungen
      • Griechenland: Invasion der Chinesen

      Sonntag, 21.05.17
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Frankreich: Ruppiger Protest gegen Firmenschließung
      • Großbritannien: Jugend gegen Politikverdrossenheit
      • Portugal: Vorsichtiger Wirtschaftsoptimismus
      • Spanien: Widerstand gegen Zwangsräumungen
      • Griechenland: Invasion der Chinesen

       
      • Frankreich: Ruppiger Protest gegen Firmenschließung

      Beim französischen Autozulieferer GM & S Industry stehen die Zeichen auf Sturm. Die Arbeiter im zentralfranzösischen La Souterraine haben das Werk mit Gasflaschen und Benzinkanistern präpariert.

      • Großbritannien: Jugend gegen Politikverdrossenheit

      Im Juni 2016 stimmten knapp 52% der britischen Wähler in einem Referendum für den Austritt aus der EU. Gerade für jüngere Briten war das Ergebnis ein Schock. Sie sehen ihre Zukunft in Gefahr.

      • Portugal: Vorsichtiger Wirtschaftsoptimismus

      Nach dem Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 ging es mit der Wirtschaft in Portugal abwärts. Zur Stabilisierung der Lage war ein milliardenschwerer Kredit der Troika aus IWF, Europäischer Zentralbank und EU-Kommission nötig.

      • Spanien: Widerstand gegen Zwangsräumungen

      "Sie werfen uns auf die Straße, nehmen uns die Arbeit und auch noch das Leben", sagt ein Opfer dreier Zwangsräumungen in Barcelona. Es sind keine vermummten Randalierer, sondern schuldlos verarmte Bürger, die um Wohnraum kämpfen.

      • Griechenland: Invasion der Chinesen

      Während Griechenland für die EU immer noch als Sorgenkind gilt, entdeckt und vereinnahmt China das Land zunehmend für sich.

      Langweilige Eurokraten, staubtrockene Dossiers, nichts als ältere Herren in dunklen Anzügen? Europa ist ganz anders, auch wenn es sich nicht auf den ersten Blick erschließt. "Wer bin ich, und wenn ja wie viele?" - dieser Berliner Sponti-Spruch beschreibt exakt die Herausforderung und die Möglichkeiten eines geeinten Europa. Diesen Prozess begleiten, fremde Mentalitäten und Perspektiven zeigen, will das Europamagazin. Mit Reportagen, Hintergrundberichten, aktuellen Beiträgen und auch Glossen werden die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten spürbar.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 21.05.17
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 29.02.2020