• 22.05.2017
      02:30 Uhr
      Die verunsicherten Alten Film von Jochen Becker und Maik Gizinski | tagesschau24
       

      Lebst du noch, oder stirbst du schon? Immer mehr Alte haben Angst davor, alt zu werden. Eine Untersuchung der Berliner Charité zeigt eine deutlich wachsende Anzahl von Suiziden bei Senioren: Rund 40 Prozent aller Selbsttötungen werden von Menschen begangen, die älter sind als 60 Jahre. Immer lauter wird auch der Ruf, passive oder gar aktive Sterbehilfe zu legalisieren. Eine große Furcht geht um: Wer körperlich und geistig nicht mehr mithalten kann, fällt anderen zur Last, muss gepflegt werden und verursacht Kosten. Alter macht abhängig und hilflos - und viele Alte trauen sich nicht mehr, so zu werden.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 22.05.17
      02:30 - 03:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Lebst du noch, oder stirbst du schon? Immer mehr Alte haben Angst davor, alt zu werden. Eine Untersuchung der Berliner Charité zeigt eine deutlich wachsende Anzahl von Suiziden bei Senioren: Rund 40 Prozent aller Selbsttötungen werden von Menschen begangen, die älter sind als 60 Jahre. Immer lauter wird auch der Ruf, passive oder gar aktive Sterbehilfe zu legalisieren. Eine große Furcht geht um: Wer körperlich und geistig nicht mehr mithalten kann, fällt anderen zur Last, muss gepflegt werden und verursacht Kosten. Alter macht abhängig und hilflos - und viele Alte trauen sich nicht mehr, so zu werden.

       

      Lebst du noch, oder stirbst du schon? Immer mehr Alte haben Angst davor, alt zu werden. Eine Untersuchung der Berliner Charité zeigt eine deutlich wachsende Anzahl von Suiziden bei Senioren: Rund 40 Prozent aller Selbsttötungen werden von Menschen begangen, die älter sind als 60 Jahre. Immer lauter wird auch der Ruf, passive oder gar aktive Sterbehilfe zu legalisieren. Eine große Furcht geht um: Wer körperlich und geistig nicht mehr mithalten kann, fällt anderen zur Last, muss gepflegt werden und verursacht Kosten. Alter macht abhängig und hilflos - und viele Alte trauen sich nicht mehr, so zu werden.
      Gleichzeitig basteln sich die Jungen eine Welt für sich, modern und digital, in der die Alten oft wie Außerirdische umhertappen: vorsichtig und immer in der Angst, etwas falsch zu machen. "Viermal die 7 drücken für ein 'S'" - das ist nicht logisch für viele Alte und doch nur eine simple SMS für die Jungen.
      Die NDR-Reporter haben Deutschlands Senioren besucht: Die selbstbestimmten in ihren barrierefreien Bungalows, die Verarmten in ihren Kleinstwohnungen in der Großstadt, die Reichen im Fünf-Sterne-Kurhotel, die Pflegebedürftigen im Seniorenheim und die Übriggebliebenen in Deutschlands ältestem Dorf. Selbstständigkeit bewahren und die Kontrolle über das eigene Leben, möglichst bis zum letzten Atemzug - das wünschen sie sich, weil die Gesellschaft es sich von ihnen wünscht. Die Alten stehen unter Druck: Können sie überhaupt noch in Würde alt werden?

      Deutschland unter Druck (3)

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 22.05.17
      02:30 - 03:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.11.2019