• 23.12.2013
      07:30 Uhr
      7 Tage...unter Bäckern tagesschau24
       

      Es ist zwei Uhr nachts. Die Schicht bei "Kalle-Bäcker" läuft erst seit zwei Stunden, doch die beiden 7-Tage-Autoren Stefanie Gromes und Andrzej Król sind bereits kurz vorm Umfallen. So hart haben sie sich die Nachtarbeit nicht vorgestellt. Auch wenn die Bäckermeister und Gesellen sie immer wieder aufmuntern: "Ach, an die Uhrzeiten gewöhnt man sich". Aber Bäcker sein ist vor allem ein körperlich anstrengender Job: Teige im Akkord zu Broten formen, Bleche hin- und herheben und die ganze Schicht über im Stehen arbeiten. Und das Ganze auch noch nachts.

      Montag, 23.12.13
      07:30 - 08:13 Uhr (43 Min.)
      43 Min.
      Stereo

      Es ist zwei Uhr nachts. Die Schicht bei "Kalle-Bäcker" läuft erst seit zwei Stunden, doch die beiden 7-Tage-Autoren Stefanie Gromes und Andrzej Król sind bereits kurz vorm Umfallen. So hart haben sie sich die Nachtarbeit nicht vorgestellt. Auch wenn die Bäckermeister und Gesellen sie immer wieder aufmuntern: "Ach, an die Uhrzeiten gewöhnt man sich". Aber Bäcker sein ist vor allem ein körperlich anstrengender Job: Teige im Akkord zu Broten formen, Bleche hin- und herheben und die ganze Schicht über im Stehen arbeiten. Und das Ganze auch noch nachts.

       

      Warum wollten die Leute hier Bäcker werden? Wie viel Leidenschaft und Tradition steckt heute noch im Bäckerhandwerk trotz Konkurrenzdruck durch Discountbäcker und industrieller Massenware? Der Film "7 Tage unter Bäckern" bietet einen tiefen Einblick in die Bäckerwelt. Eine Welt, die auflebt, während alle anderen schlafen.

      "7 Tage..." ist eine neue Doku-Reihe im NDR-Fernsehen. Für uns von "7 Tage..." ist das Leben eine Herausforderung und ein Abenteuer. Denn hinter jedem Leben vermuten wir kleine und große Geschichten von Menschen, ihre alltäglichen Dramen, Siegen und Niederlagen. Seltsam. Oft begegnen wir Menschen, von denen wir uns schnell ein Bild machen - vielleicht vorschnell. Aber welches Leben verbirgt sich eigentlich hinter diesen Menschen? Wie leben sie? Und wie lebt es sich im Leben der anderen?

      Sieben Tage beobachten und begleiten wir diese Menschen, nehmen teil, leben in ihrem Leben. Denn so erfährt man am besten etwas über die Menschen: Man arbeitet und übernachtet bei ihnen, teilt das Essen, tanzt, trauert und lacht mit ihnen. Auch wir kommen nicht mit leeren Händen. Im Gepäck haben wir Neugierde und Vorurteile. Doch in erster Linie sind wir offen für die, die wir treffen.

      Wir besuchen sie in ihrem Alltag, an für uns nur scheinbar bekannten Orten: auf See oder in der Dönerbude, im Internat oder bei der Ernte. Oder im Altenheim. Wie lebt es sich eigentlich in einem Heim, als alter Mensch? Wie schmeckt das Essen dort? Und wie fühlt sich Einsamkeit an? Oder wie ist eigentlich das Leben vom "Türken um die Ecke"? Was ist seine Geschichte, wer seine Familie, wie seine Familienfeste? Oder wie gehen Bestatter mit dem Tod um? Ist der Tod für sie Routine? Wir von "7 Tage..." wollen das wissen.

      So erzählen wir vom Leben im Kloster und im Bordell, von Menschen in Auschwitz und dem Alltag von Zirkusleuten, Balletttänzern und Bauarbeitern.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 23.12.13
      07:30 - 08:13 Uhr (43 Min.)
      43 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.12.2019