• 25.03.2013
      17:15 Uhr
      alpha-Campus CLASSICS Orte des Erinnerns: Auf dem Weg ins All - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt | ARD alpha
       

      Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen bei München ist einer der Standorte für Raumfahrt in Europa. Von hier aus wird das europäischen Weltraumlabor Columbus betrieben und überwacht. In Oberpfaffenhofen kann man auf eine jahrzehntelange Erfahrung in der unbemannten und bemannten Raumfahrt zurückblicken.

      Montag, 25.03.13
      17:15 - 17:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen bei München ist einer der Standorte für Raumfahrt in Europa. Von hier aus wird das europäischen Weltraumlabor Columbus betrieben und überwacht. In Oberpfaffenhofen kann man auf eine jahrzehntelange Erfahrung in der unbemannten und bemannten Raumfahrt zurückblicken.

       

      12. Februar 2008 - ein historischer Tag für die Europäische Raumfahrtagentur ESA - der Tag, an dem das europäische Weltraumlabor "Columbus" an die internationale Raumstation ISS andockt. Mit "Columbus" wird Europa zu einem wichtigen Akteur in der internationalen Raumfahrt: Europäische Astronauten sind nicht länger nur Gäste auf den Modulen der Russen oder Amerikaner. Jetzt haben sie ihr eigenes "Zimmer" im All. Ein großer Erfolg auch für das "Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt" in Oberpfaffenhofen bei München. Von hier aus wird das europäische Weltraumlabor gesteuert. Die Mannschaft am Boden ist für den technischen Betrieb und die Betreuung der Astronauten verantwortlich, die die wissenschaftlichen Experimente an Bord von Columbus durchführen. Im Raumfahrtkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen laufen alle Daten aus dem Columbuslabor zusammen.

      Es ist keine Überraschung, als das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) 2003 den Auftrag von der ESA bekommt, den Betrieb von Columbus zu übernehmen. In Oberpfaffenhofen kann man auf 40 Jahre Erfahrung mit bemannten und unbemannten Raumfahrtmissionen zurückblicken. Die Geschichte des Forschungszentrums reicht zurück bis ins Jahr 1937 als sein Vorläufer, das Flugfunkforschungsinstitut Oberpfaffenhofen (FFO), gegründet wird. Während des 2. Weltkrieges baut man in Oberpfaffenhofen Radargeräte für die Luftwaffe. Nach 1945 wird das Institut, wie alle Forschungsinstitute die für die Kriegszwecke der Nazis eingespannt waren, von den Alliierten geschlossen.

      alpha-Campus ist Fernsehen für junge, neugierige Menschen, die wissen wollen, wie, warum und wohin sich unsere Welt entwickelt. Campus sendet viermal wöchentlich in drei Formaten: Campus DOKU macht Entdeckungsreisen dorthin, wo sich Zukunftsfragen der Gesellschaft entscheiden und zeigt, welche Antworten Forscher geben. Campus VORLESUNG greift die spannendsten Themen der Zeit auf gibt Wissenschaftlern den Raum, ihre Erkenntnisse zu erklären. Das Campus Hochschulmagazin bringt als einziges regelmäßiges Hochschul-Format im deutschen Fernsehen Transparenz und Übersicht in die verschlungene Campus-Welt.

      Wird geladen...
      Montag, 25.03.13
      17:15 - 17:45 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.10.2022