• 24.03.2013
      00:00 Uhr
      Vom Glanz und Vergehen der Gruppe 47 Der Geheimbund deutschen Geistes - Autorenvereinigung "Gruppe 47" gegründet | ARD alpha
       

      Die Dokumentation ist eine kritische Bestandsaufnahme der Schriftstellergemeinschaft "Gruppe 47". Prominente Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur nahmen noch einmal auf dem legendären "elektrischen Stuhl" Platz, um von Macht, Intrigen und nächtlichen Exzessen bei den Treffen der Gruppe zu erzählen, das erste fand am 10. September 1947 statt. Der Gründer und Leiter Hans Werner Richter entschied anfangs, wer eingeladen wurde, später berieten ihn Autoren des Freundeskreises der Gruppe 47.

      Sonntag, 24.03.13
      00:00 - 00:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Die Dokumentation ist eine kritische Bestandsaufnahme der Schriftstellergemeinschaft "Gruppe 47". Prominente Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur nahmen noch einmal auf dem legendären "elektrischen Stuhl" Platz, um von Macht, Intrigen und nächtlichen Exzessen bei den Treffen der Gruppe zu erzählen, das erste fand am 10. September 1947 statt. Der Gründer und Leiter Hans Werner Richter entschied anfangs, wer eingeladen wurde, später berieten ihn Autoren des Freundeskreises der Gruppe 47.

       

      Die Treffen fanden im (Halb-)Jahrestakt statt. Dort wurden u. a. unveröffentlichte Manuskripte anwesender Schriftsteller gelesen und kritisiert sowie die besten ausgezeichnet. Auch ausländische Schriftsteller, Kritiker und andere Gäste wurden regelmäßig eingeladen. Ein erklärtes Ziel der Gruppe war zunächst die Förderung von Autoren der noch jungen deutschen Nachkriegsliteratur, aber auch die Aufklärung und Erziehung zur Demokratie der Menschen in Deutschland nach dem Ende der NS-Diktatur.

      Die "Gruppe 47" wurde schnell, wohl auch dank ihrer prominenten Mitglieder, fester Bestandteil des bundesdeutschen Literaturbetriebs. Zum Zerfall kam es erst kurz vor den Studentenrevolten von 1968 infolge politischer Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Gruppe. Ihre endgültige Auflösung wurde beim Abschiedstreffen 1977 in Saulgau beschlossen. Ein letztes Treffen der Gruppe fand 1990 auf Schloss Dobrís bei Prag statt, wo langjährige "Mitglieder" auf Vertreter der jüngsten Generation deutschsprachiger Schriftsteller trafen.

      Zum 20. Todestag von Hans Werner Richter

      Wird geladen...
      Sonntag, 24.03.13
      00:00 - 00:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.01.2023