• 13.10.2018
      13:30 Uhr
      Campus Cinema Studenten - Filme - Visionen | ARD-alpha
       
      • Zaungespräche

      Kurzdokumentarfilm von Lisa Gerig
      Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste

      „Zaungespräche“ ist ein dokumentarisch essayistischer Film über das „Ausschaffungsgefängnis“ auf dem Zürcher Flughafen. Dort werden Flüchtlinge vor der Abschiebung inhaftiert. Als Teil der Gefängnisgruppe des "Solinetzes" besuchte Lisa Gerig regelmäßig Inhaftierte, um ihnen zuzuhören und um ihre Isolation ein Stück weit zu durchbrechen. Der Film beschreibt die Situation der Inhaftierten, die unter strengen Haftbedingungen bis zu 18 Monate eingesperrt werden können.

      Samstag, 13.10.18
      13:30 - 14:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV
      • Zaungespräche

      Kurzdokumentarfilm von Lisa Gerig
      Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste

      „Zaungespräche“ ist ein dokumentarisch essayistischer Film über das „Ausschaffungsgefängnis“ auf dem Zürcher Flughafen. Dort werden Flüchtlinge vor der Abschiebung inhaftiert. Als Teil der Gefängnisgruppe des "Solinetzes" besuchte Lisa Gerig regelmäßig Inhaftierte, um ihnen zuzuhören und um ihre Isolation ein Stück weit zu durchbrechen. Der Film beschreibt die Situation der Inhaftierten, die unter strengen Haftbedingungen bis zu 18 Monate eingesperrt werden können.

       
      • Zaungespräche

      Kurzdokumentarfilm von Lisa Gerig
      Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste

      „Zaungespräche“ ist ein dokumentarisch essayistischer Film über das „Ausschaffungsgefängnis“ auf dem Zürcher Flughafen. Dort werden Flüchtlinge vor der Abschiebung inhaftiert. Als Teil der Gefängnisgruppe des "Solinetzes" besuchte Lisa Gerig regelmäßig Inhaftierte, um ihnen zuzuhören und um ihre Isolation ein Stück weit zu durchbrechen. Der Film beschreibt die Situation der Inhaftierten, die unter strengen Haftbedingungen bis zu 18 Monate eingesperrt werden können. Die Filmemacherin durfte die Kamera nicht ins Innere des Gebäudes nehmen - die Gefangenen bleiben gesichtslos. Und trotzdem gelingt der Regisseurin mit ihrer Erzählung, die persönlichen Schicksale der Männer und Frauen an diesem vergessenen Ort näherzubringen.

      „Unsere Besuche sind ein Versuch, diese Menschen mit ihren Erfahrungen nicht allein zu lassen.“ Lisa Gerig nimmt Anteil am Schicksal der Flüchtlinge, sie hört ihnen zu und steht ihnen bei. Gerne würde sie mit dem Finger auf jemanden zeigen, der Schuld an der Misere der Inhaftierten hat. Doch es gelingt ihr nicht. Das Gefängnispersonal ist nett, hilfsbereit und offen. Sie stößt an ihre Grenzen. Grenzen, die der Gefängniszaun nicht nur physisch festsetzt. Er steht unverrückbar zwischen Lisa, ihrem Anliegen und dem komplexen System von Abschiebung, Frustration und Freundschaft.

      • Zaungespräche

      Kurzdokumentarfilm von Lisa Gerig
      Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste

      „Zaungespräche“ ist ein dokumentarisch essayistischer Film über das „Ausschaffungsgefängnis“ auf dem Zürcher Flughafen. Dort werden Flüchtlinge vor der Abschiebung inhaftiert. Als Teil der Gefängnisgruppe des "Solinetzes" besuchte Lisa Gerig regelmäßig Inhaftierte, um ihnen zuzuhören und um ihre Isolation ein Stück weit zu durchbrechen. Der Film beschreibt die Situation der Inhaftierten, die unter strengen Haftbedingungen bis zu 18 Monate eingesperrt werden können. Die Filmemacherin durfte die Kamera nicht ins Innere des Gebäudes nehmen - die Gefangenen bleiben gesichtslos. Und trotzdem gelingt der Regisseurin mit ihrer Erzählung, die persönlichen Schicksale der Männer und Frauen an diesem vergessenen Ort näherzubringen.

      „Unsere Besuche sind ein Versuch, diese Menschen mit ihren Erfahrungen nicht allein zu lassen.“ Lisa Gerig nimmt Anteil am Schicksal der Flüchtlinge, sie hört ihnen zu und steht ihnen bei. Gerne würde sie mit dem Finger auf jemanden zeigen, der Schuld an der Misere der Inhaftierten hat. Doch es gelingt ihr nicht. Das Gefängnispersonal ist nett, hilfsbereit und offen. Sie stößt an ihre Grenzen. Grenzen, die der Gefängniszaun nicht nur physisch festsetzt. Er steht unverrückbar zwischen Lisa, ihrem Anliegen und dem komplexen System von Abschiebung, Frustration und Freundschaft.

      Anstelle des gewohnten "Campus Magazins" erwartet die Zuschauer in den Semesterferien (Sommer und Winter) in der Reihe „Campus Cinema“ eine halbe Stunde mit Kurzfilmen aller Genres, geschaffen von Film-Studierenden aus ganz Deutschland.

      Anstelle des gewohnten "Campus Magazins" erwartet die Zuschauer in den Semesterferien (Sommer und Winter) in der Reihe „Campus Cinema“ eine halbe Stunde mit Kurzfilmen aller Genres, geschaffen von Film-Studierenden aus ganz Deutschland.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.12.2019