• 16.10.2018
      21:50 Uhr
      Faszination Wissen Reiner Zufall? Die Entstehung des Kosmos | ARD-alpha
       

      Der Astrophysiker Adi Pauldrach ist eigentlich kein gläubiger Mensch. Aber der Münchener Professor sagt: "So, wie das Weltall entstanden ist und sich entwickelt hat, kann das kaum ein Zufall sein". Die Forschung der letzten Jahre zeigt immer klarer: Das Universum ist genau so entstanden, dass es Leben hervorbringen konnte.
      Alles scheint einem aufeinander abgestimmten Plan zu folgen: Die Kräfte, die nach dem Urknall entstanden sind und seitdem die Entwicklung steuern, sind genauso eingestellt, dass Galaxien, Sterne, Planeten entstehen konnten. Und damit letztlich auch das Leben auf der Erde.

      Dienstag, 16.10.18
      21:50 - 22:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Der Astrophysiker Adi Pauldrach ist eigentlich kein gläubiger Mensch. Aber der Münchener Professor sagt: "So, wie das Weltall entstanden ist und sich entwickelt hat, kann das kaum ein Zufall sein". Die Forschung der letzten Jahre zeigt immer klarer: Das Universum ist genau so entstanden, dass es Leben hervorbringen konnte.
      Alles scheint einem aufeinander abgestimmten Plan zu folgen: Die Kräfte, die nach dem Urknall entstanden sind und seitdem die Entwicklung steuern, sind genauso eingestellt, dass Galaxien, Sterne, Planeten entstehen konnten. Und damit letztlich auch das Leben auf der Erde.

       

      Der Astrophysiker Adi Pauldrach ist eigentlich kein gläubiger Mensch. Aber der Münchener Professor sagt: "So, wie das Weltall entstanden ist und sich entwickelt hat, kann das kaum ein Zufall sein". Die Forschung der letzten Jahre zeigt immer klarer: Das Universum ist genau so entstanden, dass es Leben hervorbringen konnte.

      Alles scheint einem aufeinander abgestimmten Plan zu folgen: Die Kräfte, die nach dem Urknall entstanden sind und seitdem die Entwicklung steuern, sind genauso eingestellt, dass Galaxien, Sterne, Planeten entstehen konnten. Und damit letztlich auch das Leben auf der Erde. Hätte sich das Universum nach dem Urknall nur ein bisschen langsamer ausgedehnt, wäre alles wieder implodiert. Wäre es schneller abgelaufen, hätte nie Sternen und Galaxien entstehen können.
      Faszination Wissen zeigt die Entwicklungen des Kosmos, denen auch der Mensch seine Existenz verdankt. Absicht oder Zufall? Steckt womöglich ein Plan dahinter? Zumindest können Astrophysiker heute belegen, dass alle Entwicklungen im Universum genau so abgelaufen sind, dass letztlich Leben möglich wurde.

      alpha-thema: Universum

      Faszination Wissen war ein Wissensmagazin des BR Fernsehen und wurde 2017 eingestellt. Die neue Wissenssendung heißt Gut zu wissen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.01.2020