• 29.08.2012
      23:00 Uhr
      Nah an der Quelle: Erzabtei Beuron "Stationen - Donauklöster" - Thema: "Donau" | ARD-alpha
       

      Nicht weit von der Quelle der Donau liegt die Benediktinerabtei St. Martin zu Beuron. Hier ist die Donau noch ein kleiner Fluss, der sich durch ein geheimnisvolles Tal schlängelt. Das Kloster Beuron gilt als ein Zentrum monastischer Kultur. Die Mönche des Hauses führen in die lange Tradition dieses benediktinischen Mönchslebens ein. Unter anderen auch der Eremit Bruder Jakobus.

      Mittwoch, 29.08.12
      23:00 - 23:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Nicht weit von der Quelle der Donau liegt die Benediktinerabtei St. Martin zu Beuron. Hier ist die Donau noch ein kleiner Fluss, der sich durch ein geheimnisvolles Tal schlängelt. Das Kloster Beuron gilt als ein Zentrum monastischer Kultur. Die Mönche des Hauses führen in die lange Tradition dieses benediktinischen Mönchslebens ein. Unter anderen auch der Eremit Bruder Jakobus.

       

      Nicht weit von der Donauquelle entfernt liegt die Benediktinerabtei St. Martin zu Beuron. Hier ist die Donau noch ein kleines Flüsschen, das sich durch ein stilles Tal mit Auen, Wäldern und schroffen Kalkfelsen schlängelt. Von diesem einsamen Platz ging im 19. Jahrhundert die Erneuerung des Benediktinerordens in Deutschland und Europa aus. Die Klosteraufhebung 1803 hatte einen brutalen Schlussstrich unter eine mehr als tausend Jahre alte Kulturtradition gezogen - für immer, wie viele meinten. Doch in wenigen Jahren blühte von Beuron aus wieder klösterliches Leben in vielen verlassenen Abteien auf.

      Heute gehören 19 Frauen- und Männerklöster zur "Beuroner Kongregation". Der Film ermöglicht einen Einblick in den sonst streng verschlossenen Alltag der Mönche mit all den kleinen Freuden und Mühen, die vor den Klostermauern nicht Halt machen.

      Der weitgereiste Haustheologe, Pater Benedikt Schwank, die "gute Seele des Klosters" Bruder Siegfried Studer und der wortgewaltige Einsiedler Bruder Jakobus Kaffanke erzählen, was sie nach Beuron geführt hat. Liebevoll und voller Stolz hüten sie die Quellen mönchischer Tradition. Unweit des Klosters leitet der Jesuitenpater Bernhard Scherer die christliche Medititationsstätte "Sonnenhaus". Es bietet Fastenheilkurse und ganzheitliche Meditation und fördert Dorfbauprojekte in Indien. Steht da Alt gegen Neu, Zukunft gegen Vergangenheit? "Man wird Mönch, um Gott zu suchen", sagt Pater Benedikt. Auf verschiedenen Wegen nähern sie sich alle derselben Quelle.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 29.08.12
      23:00 - 23:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.01.2021