• 24.08.2012
      20:15 Uhr
      Eine Gondel für Venedig Thema "Venedig" | ARD alpha
       

      Der Hamburger Matthias Lühmann kam vor zwei Jahren in die Serenissima, mit seinem Traum, eine Gondel zu bauen - es soll sein Meisterstück werden. Lühmann ist Bootsbauer. Die Gondel: ein Boot mit einer Geschichte fast so alt wie die Stadt. Beide, Boot und Stadt, sind ohne einander nicht vorstellbar. Das Fahrzeug ist Relikt aus der goldenen Epoche Venedigs - der Kutsche auf dem Festland gleich - hat sie über Jahrhunderte Bürger und Adlige über die Lagune und in den Kanälen transportiert.

      Freitag, 24.08.12
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Der Hamburger Matthias Lühmann kam vor zwei Jahren in die Serenissima, mit seinem Traum, eine Gondel zu bauen - es soll sein Meisterstück werden. Lühmann ist Bootsbauer. Die Gondel: ein Boot mit einer Geschichte fast so alt wie die Stadt. Beide, Boot und Stadt, sind ohne einander nicht vorstellbar. Das Fahrzeug ist Relikt aus der goldenen Epoche Venedigs - der Kutsche auf dem Festland gleich - hat sie über Jahrhunderte Bürger und Adlige über die Lagune und in den Kanälen transportiert.

       

      Jede Familie, die es sich leisten konnte, besaß mindestens eine, manchmal auch drei bis vier Gondeln. Heute ist sie "foto-shooting star" und wird fast nur noch von Touristen für eine kurze Fahrt auf dem Canale Grande und rund um die Piazza San Marco benutzt. Die Gondel ist ein Kleinod der Bootsbaukunst, mit geringster körperlicher Anstrengung zu fahren und zu manövrieren. Sie wird nur in Venedig gebaut, in Familienbetrieben, wo eine Generation ihr Wissen in alltäglicher Arbeit an die nächste weitergibt. Wie in der Werft Tramontin, der berühmtesten Gondelwerft in Venedig.

      Der Heimatforscher und Bootshistoriker Gilberto Penzo hat bei Tramonti vor ein paar Jahren als erster den Bau einer Gondel dokumentiert. Zum ersten Mal wurden die genauen Maße genommen, die ersten exakten Baupläne einer Gondel erstellt. Über diese Arbeit ist ein Buch entstanden. Mit Hilfe des Buchs und der Pläne Penzos, ohne die Anleitung durch einen venezianischen Gondelbauer, baut der Hamburger Matthias Lühmann sein Meisterstück - "seine Gondel für Venedig"; als erster Ausländer in der Stadt - in der Hoffnung, sie an einen Gondoliere verkaufen zu können. Der Film hat ihn beim Bau der Gondel beobachtet, hat Gilberto Penzo und die Werft Tramontin besucht und dabei ein Porträt Venedigs aufgezeichnet, mit Bildern abseits der Touristenroute und doch mitten in der Stadt.

      Wird geladen...
      Freitag, 24.08.12
      20:15 - 21:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.02.2023