• 27.05.2012
      20:15 Uhr
      Ihr Name war Maria (1/2) Fernsehfilm Italien / Deutschland 2012 | ARD-alpha
       

      Erzählt wird die Geschichte der Maria von Nazareth - von ihrer Erziehung im Tempel von Jerusalem über ihre Liebe zu dem jungen Zimmermann Joseph bis zu ihrer Bestimmung als Mutter Gottes. Ihr Glück über die Geburt des Messias wird überschattet von den grausamen Verfolgungen des Königs Herodes, der alle Babys in Bethlehem töten lässt. Aber Maria und Joseph können mit dem kleinen Jesus nach Ägypten fliehen.

      Sonntag, 27.05.12
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Erzählt wird die Geschichte der Maria von Nazareth - von ihrer Erziehung im Tempel von Jerusalem über ihre Liebe zu dem jungen Zimmermann Joseph bis zu ihrer Bestimmung als Mutter Gottes. Ihr Glück über die Geburt des Messias wird überschattet von den grausamen Verfolgungen des Königs Herodes, der alle Babys in Bethlehem töten lässt. Aber Maria und Joseph können mit dem kleinen Jesus nach Ägypten fliehen.

       

      Nazareth, im Jahr 15 v. Chr.: Ein Mädchen übersteht wie durch ein Wunder eine große Bedrohung und noch weiß niemand, dass es die Bestimmung von Maria (Alissa Jung) ist, den Menschen den lang ersehnten Messias zu schenken. Im Mittelpunkt des Films stehen Marias Liebe zu Gott, aber auch ihre Gefühle als Mutter und Ehefrau, ihre Wahrhaftigkeit und ihr Vertrauen in die Vorsehung.

      Es ist aber auch die Geschichte ihrer Freundin Maria Magdalena (Paz Vega), die für sich einen anderen Weg wählt: das Leben im Palast mit all seinen Vor- zügen, der Leichtigkeit, dem Luxus und nicht zuletzt der Macht. Erst durch die Begegnung mit Jesus (Andreas Pietschmann), dem Sohn ihrer Freundin, erkennt auch Maria Magdalena ihre wahre Berufung.

      Wird geladen...
      Sonntag, 27.05.12
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.04.2021