• 24.05.2012
      16:00 Uhr
      alpha-Campus VORLESUNG: Das Ende der Bavaria Sancta Die bayerische Staatsgemäldesammlung und die Säkularisation - Dr. Martin Schawe | ARD-alpha
       

      Bis heute ist die Auseinandersetzung mit den Geschehnissen des Jahres 1802/03 immer noch präsent. Doch wie wird die Debatte geführt? Steht nur die Enteignung von Kirchengütern im Mittelpunkt?

      Donnerstag, 24.05.12
      16:00 - 16:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Bis heute ist die Auseinandersetzung mit den Geschehnissen des Jahres 1802/03 immer noch präsent. Doch wie wird die Debatte geführt? Steht nur die Enteignung von Kirchengütern im Mittelpunkt?

       

      Säkularisation war und ist präsent im kollektiven Bewusstsein vieler Menschen, im Rechts- und Verfassungsleben, in Politik und Wissenschaft. Wobei Säkularisation nicht erst seit dem Geschehen von 1802/03 existiert, sondern weit zurück bis zum Westfälischen Frieden des 30jährigen Krieges reicht. Doch wie sieht die zeitgenössische Wahrnehmung bis in die Gegenwart aus? Die interdisziplinären Forschungen zur Säkularisation, die in den 1960er Jahren einsetzten, führten zu einer Versachlichung. Im Jubiläumsjahr 2003 wurden unterschiedliche Sichtweisen zugelassen und das Geschehen nicht mehr als ein Ende, sondern auch als eine Wende gesehen, als eine Auseinandersetzung, von der auch die Kirche profitieren konnte.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 24.05.12
      16:00 - 16:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.02.2021