• 22.02.2012
      15:30 Uhr
      nano Die Welt von morgen - Moderation: Kristina zur Mühlen | ARD-alpha
       

      Themen:

      • Tamiflu
      • Narkolepsie
      • Tornados auf der Sonne
      • Rote Erneameisen
      • Duft statt Salz und Zucker

      Mittwoch, 22.02.12
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Tamiflu
      • Narkolepsie
      • Tornados auf der Sonne
      • Rote Erneameisen
      • Duft statt Salz und Zucker

       
      • Tamiflu

      Der Pharmahersteller Roche machte mit Tamiflu vor allem in Zeiten von Vogel- und Schweinegrippe Milliardenumsätze und die Regierungen horteten weltweit Vorräte. Mit Tamiflu verlaufe die Krankheit weniger schwer, Ansteckungsrisiken seien geringer, so Studien des Herstellers Roche. Doch bislang unveröffentlichte Behördenunterlagen zur Wirkung von Tamiflu ergeben ein ganz anderes Bild. Das Medikament kann die Grippeerkrankung zwar um etwa 21 Stunden verkürzen. Aber auf Folgeerkrankungen hat es keinen Einfluss.

      • Narkolepsie

      Seit dem Winter 2009/2010 kam es zu einer außergewöhnlichen Häufung von Narkolepsie-Fällen. Schnell erhärtete sich bei Experten ein Verdacht: Viele der Kinder und Jugendlichen, die unter der Schlummersucht leiden, hatten den Impfstoff gegen das Schweinegrippe-Virus erhalten. Kann es einen Zusammenhang zwischen der Infektion oder gar der Impfung mit den Narkolepsie-Erkrankungen geben? "nano" geht der Frage nach und besucht den weltweit führenden Narkolepsieforscher Prof. Emmanuel Mignot.

      • Tornados auf der Sonne

      Dem Sonnenobservatorium der Nasa gelangen spektakuläre Aufnahmen. Auf der Oberfläche des Sterns wüten gigantische Plasma-Tornados. Die Megawirbel sind so groß wie die Erde.

      • Rote Erneameisen

      Wie aus Tausenden von Ameisen eine perfekt funktionierende Kolonie entsteht, untersuchen Forscher der Stanford University um die renommierte Ameisenspezialistin Deborah Gordon. Wie ein modernes Unternehmen passt sich die Kolonie also flexibel an wechselnde Umweltbedingungen an. Das Erstaunliche aber ist, dass hier niemand irgendwelche Anweisungen gibt - es gibt keinen Chef, kein Management.

      • Duft statt Salz und Zucker

      Jeder knabbert oder nascht gerne. Doch zu viel Salz, Zucker oder Fett sind ungesund. Sie können bei übermäßigem Genuss zu Übergewicht, Bluthochdruck oder Herzinfarkt führen. Die Lebensmittelindustrie arbeitet daran, ungesunde Nahrungsmittel irgendwie gesünder zu machen - ohne dabei Geschmack zu verlieren. Mit neuesten Methoden versuchen Wissenschaftler herauszubekommen, was wann und warum so gut schmeckt, dass der Mensch immer öfter zugreift.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 22.02.12
      15:30 - 16:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.02.2020