• 22.02.2012
      15:00 Uhr
      Sehen statt Hören Wochenmagazin für Hörgeschädigte - Moderation: Jürgen Stachlewitz | ARD-alpha
       

      Themen u.a.:

      • Inklusion in der Regelschule
      • Projekt NUEVA

      Mittwoch, 22.02.12
      15:00 - 15:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen u.a.:

      • Inklusion in der Regelschule
      • Projekt NUEVA

       
      • Inklusion in der Regelschule

      Wenn es um Menschen mit Behinderungen geht, sprechen wir statt von "Integration" immer mehr von "Inklusion". Dieser Begriff stammt aus der UN-Behindertenrechts-Konvention, die 2009 auch in Deutschland in Kraft trat und erreichen will, dass Menschen mit Behinderungen genauso wie alle anderen in vollem Umfang an dieser Gesellschaft teilhaben können. Für den Bereich Schule bedeutet das zum Beispiel, dass Eltern eines gehörlosen oder hörgeschädigten Kindes - im Gegensatz zu früher - das Recht haben, frei zu entscheiden, ob sie ihr Kind an einer Förderschule oder an einer Regelschule einschulen lassen.

      In Bayern haben das zwei Elternpaare gerade versucht und sind dabei auf ungeahnte Probleme und Hindernisse gestoßen. Die Situation von Vanessa in Mering und von Melissa in Neu-Ulm sorgte in den letzten Wochen in Presse und Fernsehen für Aufsehen. Sehen statt Hören zeigt in diesem Hintergrundbericht am Beispiel der Familie Schneider, wo die Schwierigkeiten liegen, was die Eltern alles versucht haben, sie zu überwinden, wie viel Unterstützung sie von Verbänden und Politikern bekamen und welche Lösung nun - leider nur vorübergehend - gefunden wurde.

      • Projekt NUEVA

      Seit Januar 2011 werden in Berlin 14 Menschen mit verschiedensten Lernschwierigkeiten und Beeinträchtigungen zu Evaluatoren ausgebildet. Sie gehen nach der Ausbildung in Einrichtungen der Behindertenhilfe, wie z. B. in Wohnheime oder Werkstätten, und befragen dort die Nutzerinnen und Nutzer mit einem Fragebogen, wie sie die Qualität ihres Angebotes erleben.

      Einer der Teilnehmer ist gehörlos und kann sich nur mit Gebärdensprache verständigen: Patrick Marx. Er lebt in einer betreuten WG der Gesellschaft "Sinneswandel e.V." im Berliner Gehörlosenzentrum. Die Ausbildungsgruppe hat sich binnen kurzem auf ihn eingestellt und eignet sich im Alltag und in einem Kurs die Gebärdensprache an. Sie machen zusammen Studienreisen und besuchen Fachtagungen, auf denen Herr Marx auch Vorträge hält. In diesem Filmbeitrag (Autorin: Elke Marquardt) erzählt Patrick Marx selbst seine Geschichte.

      Die Sendung bietet Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt, Familie, Freizeit, Sport über Kunst, Kultur, Bildung, Geschichte bis hin zu politischen, sozialen, rechtlichen und behindertenspezifischen Themen.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 22.02.12
      15:00 - 15:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.11.2019