• 22.02.2012
      14:15 Uhr
      Gequältes Paradies Das Naturreservat Bosawas in Nicaragua - aus der Reihe "Länder-Menschen-Abenteuer" | ARD-alpha
       

      Bosawas im Norden Nicaraguas ist ein Refugium für Tausende Tier- und Pflanzenarten. Zwar wurde es 1997 durch die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, seine abgelegene Lage an der Grenze zu Honduras jedoch macht Bosawas schwer kontrollierbar.

      Mittwoch, 22.02.12
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Bosawas im Norden Nicaraguas ist ein Refugium für Tausende Tier- und Pflanzenarten. Zwar wurde es 1997 durch die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, seine abgelegene Lage an der Grenze zu Honduras jedoch macht Bosawas schwer kontrollierbar.

       

      So ist das Naturparadies durch Siedler, Holzfäller und Goldsucher vielerlei Gefahren ausgesetzt. Einen einsamen Kampf gegen den Raubbau am größten verbliebenen Regenwald Mittelamerikas führt Staatsanwältin Indiana Fuentes - ablehnende Siedler, korrupte Beamte und schwer bewaffnete Holzfäller sind Gegenstand ihrer Ermittlungen. Dabei geht es ihr nicht nur um den Schutz des Regenwaldes, sondern auch um die Verbesserung der Lebensbedingungen der ursprünglichen Bewohner des Regenwaldes, der Mayangna-Indianer. Gefangen in einem Teufelskreis von Armut und Analphabetismus droht dem Stamm der endgültige Kultur- und Identitätsverlust. Die Dokumentation begleitet Indiana Fuentes auf ihren gefährlichen Fahndungs-Expeditionen in den Regenwald und den Mayangna-Indianer Rigoberto Oalacio auf seiner Reise der Hoffnung durch das gequälte Paradies Bosawas.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 22.02.12
      14:15 - 15:00 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.01.2020