• 14.01.2012
      19:30 Uhr
      LIDO Deutschland Deine Künstler - Günter Grass | ARD alpha
       

      Bei ihm gibt es "aschgraue Ehejahre", einen "summenden Garten" oder "blindgescheuertes Dielenholz". Grass, der große Wortmaler, ist einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller.

      Samstag, 14.01.12
      19:30 - 20:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Bei ihm gibt es "aschgraue Ehejahre", einen "summenden Garten" oder "blindgescheuertes Dielenholz". Grass, der große Wortmaler, ist einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller.

       

      Und das seit er mit 32 Jahren sein Roman-Debüt "Die Blechtrommel" veröffentlicht und damit für ein literarisches Erdbeben gesorgt hat. Das Buch ist Sensation und Skandal zugleich, der Autor wird verteufelt und bejubelt. Es macht ihn und seine Figur, den trommelnden Oskar, über Nacht berühmt. "Ich bin Schriftsteller, Bildhauer, Grafiker", sagt Günter Grass, "und dann habe ich noch einen Beruf: Nobelpreisträger - daran werde ich immer mal erinnert." Heute schleppen Literaturbegeisterte schwere Reisetaschen mit Büchern zu seinen Lesungen und legen ihm sein ganzes Lebenswerk zum Signieren vor: Den "Butt" und "Hundejahre" oder "Treffen in Telgte". Der 83-Jährige zeichnet für seine Leser geduldig sein kunstvoll erdachtes Autogramm in jedes Buch. Seit Jahrzehnten ist der deutsche Schriftsteller eine Instanz - obwohl er von der Kritik oft verrissen wurde. Und Grass ist keiner, der leicht einsteckt: "Nein, an vernichtende Kritiken gewöhnt man sich nie, das verletzt mich tief. Was soll ich machen, ich arbeite einfach viel oder schreibe Gedichte, das macht es leichter." Filmautorin Dagmar Wittmers beobachtet Grass bei der Arbeit und begleitet ihn u. a. zu seinem Drucker Fritz Margull und zu seiner Schwester Waltraut. In Behlendorf und Lübeck erinnert er sich an sein turbulentes Künstlerleben: an seine Jahre in Paris und Berlin, an die Zeit an der Seite von Willy Brandt, dessen Reden er redigierte und für den er Wahlkampf machte. Freunde wie der israelische Schriftsteller Amos Oz, der Verleger Klaus Wagenbach, die Schauspielerin Katharina Thalbach sowie seine Tochter Helene erzählen, wie sie den Menschen und Künstler Günter Grass erleben.

      Wird geladen...
      Samstag, 14.01.12
      19:30 - 20:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.09.2022