• 06.07.2011
      23:00 Uhr
      W wie Wissen Rette mich, wer kann! - Moderation: Dennis Wilms | ARD alpha
       

      Themen:

      • Rettung aus der Seilbahn
      • Die häufigsten Erste-Hilfe-Irrtümer
      • Raus aus dem Tunnel
      • Rettungswürmer und Miniraupen
      • Nichts wie raus

      Mittwoch, 06.07.11
      23:00 - 23:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Rettung aus der Seilbahn
      • Die häufigsten Erste-Hilfe-Irrtümer
      • Raus aus dem Tunnel
      • Rettungswürmer und Miniraupen
      • Nichts wie raus

       
      • Rette mich, wer kann!

      Jeder hofft, dass er nie in eine Situation geraten wird, in der er auf eine Rettung angewiesen ist. Ob Erdbeben, Großbrand oder Unfall: Wer in Not gerät, verdankt sein Überleben oft nur dem Einsatz von Spezialisten. Menschen bewegen sich heute immer häufiger in Regionen, in denen eine Rettung zu einer besonderen Herausforderung für die Helfer wird. Nicht nur Skifahrer und Bergsteiger geraten in Gefahr, auch ganz normale Touristen, die mit der Gondel auf den Berg fahren, können plötzlich Opfer einer drohenden Katastrophe werden. Für solche Notfälle trainieren die freiwilligen Helfer der Bergwacht in einer neuen Simulationshalle - inklusive Seilbahn und Hubschrauber.

      • Rettung aus der Seilbahn

      Der Horror eines jeden Skifahrers: Auf dem Weg zur Piste bleibt die Gondel mitten in der Luft stehen. Eine Herausforderung für die Bergrettung denn eine Böe reicht aus, und der Hubschrauber gerät in die Stahlseile der Bahn.

      • Die häufigsten Erste-Hilfe-Irrtümer

      Gerade im Bereich Erste Hilfe kursieren jede Menge Mythen und Irrtümer. Jeder hat doch schon mal gehört, dass man eine Verbrennung mit Eis kühlen soll. Oder helfen Butter, Öl, Eier und Mehl bei Verbrennungen doch mehr? Die Grenze zwischen bewährtem Hausmittel und Humbug ist fließend. Viele Ratschläge sind gut gemeint, aber manche können mehr Schaden anrichten, als dass sie nutzen.

      • Raus aus dem Tunnel!

      Zur Evakuierung bei einem Tunnelbrand setzen neue lebensrettende Techniken auf optische und akustische Signale. Dumpfe Bässe sollen die Menschen aus ihren vermeintlich sicheren Autos treiben und Vogelgezwitscher zeigt den sicheren Weg zum Notausgang. Denn eine Überlebenschance hat nur, wer schnell den richtigen Weg nach draußen findet.

      • Rettungswürmer: Roboter im Einsatz

      Rettungsroboter helfen den Rettungskräften, Erdbebenopfer zu orten und zu bergen. Japanische Spezialisten haben einen acht Meter langen Roboterwurm entwickelt, der mit einer Kamera am Kopf auch in engste Spalten vordringen kann, um Verschüttete zu finden.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 06.07.11
      23:00 - 23:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.10.2022