• 18.04.2018
      03:45 Uhr
      odysso - Wissen im SWR Tabu Toilette | ARD-alpha
       

      Ob Essen oder Trinken - einmal verdaut sind die Nahrungsmittel nur noch lästiger Abfall. Das könnte sich bald ändern. Phosphorrückgewinnung heißt das Zauberwort. Ohne den Pflanzennährstoff Phosphor ist moderne Landwirtschaft unmöglich. Die Sendung verfolgt den Weg der Fäkalien durch das Klärsystem bis zu ihrer Endstation im Kraftwerk oder auf dem Acker. Außerdem reist "odysso" 2.000 Jahre zurück in die Anfänge des stillen Örtchens und fragt, ob man besser sitzen oder hocken sollte, denn die richtige Haltung auf der Keramik ist wichtig, um gesund zu bleiben.

      Moderation: Dennis Wilms

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 18.04.18
      03:45 - 04:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Ob Essen oder Trinken - einmal verdaut sind die Nahrungsmittel nur noch lästiger Abfall. Das könnte sich bald ändern. Phosphorrückgewinnung heißt das Zauberwort. Ohne den Pflanzennährstoff Phosphor ist moderne Landwirtschaft unmöglich. Die Sendung verfolgt den Weg der Fäkalien durch das Klärsystem bis zu ihrer Endstation im Kraftwerk oder auf dem Acker. Außerdem reist "odysso" 2.000 Jahre zurück in die Anfänge des stillen Örtchens und fragt, ob man besser sitzen oder hocken sollte, denn die richtige Haltung auf der Keramik ist wichtig, um gesund zu bleiben.

      Moderation: Dennis Wilms

       

      Ob Essen oder Trinken - einmal verdaut sind die Nahrungsmittel nur noch lästiger Abfall. Das könnte sich bald ändern. Eine Revolution kündigt sich an. "odysso" zeigt, wie den Fäkalien ihre wertvollen Bestandteile entrissen werden. Phosphorrückgewinnung heißt das Zauberwort. Kläranlagen als Rohstoffminen der Zukunft. Deutschland ist bisher vollständig von Phosphor-Importen abhängig, denn ohne den Pflanzennährstoff Phosphor ist moderne Landwirtschaft unmöglich. Die Sendung fragt nach den Chancen der neuen Technologie für den Südwesten. Kann sie den "Klärschlamm- und Gülle-Tourismus" auf deutschen Autobahnen beseitigen? Die Sendung verfolgt den Weg der Fäkalien durch das Klärsystem bis zu ihrer Endstation im Kraftwerk oder auf dem Acker. Außerdem reist "odysso" 2.000 Jahre zurück in die Anfänge des stillen Örtchens und fragt, ob man besser sitzen oder hocken sollte, denn die richtige Haltung auf der Keramik ist wichtig, um gesund zu bleiben.

      • Umwelt und Gesundheit - Tabu Toilette

      Odysso zeigt, wie unseren Fäkalien ihre wertvollen Bestandteile
      entrissen werden. Phosphorrückgewinnung heißt das Zauberwort.
      Kläranlagen als Rohstoffminen der Zukunft. Die Sendung fragt neben weiteren Themen nach den Chancen der neuen Technologie für den Südwesten.

      • Sitzen oder Hocken? Wie wir unser Geschäft am besten verrichten

      Für uns ist es selbstverständlich, auf dem Klo zu sitzen wie auf
      einem Stuhl. In anderen Ländern hocken sich die Menschen hin. Sitzen ist sicherlich bequemer. Aber ist es auch gesünder?

      • Fäkalienalarm - Werden wir auf unseren Fäkalien sitzen bleiben?

      Weniger Gülle und Klärschlamm soll auf die Äcker - zum Wohle der
      Umwelt. Aber durch das neue Gesetz drohen Probleme mit der Entsorgung.

      • Wie der Toilettengang zum Tabuthema wurde

      Die alten Römer hockten gemeinschaftlich auf der Latrine. Und im
      Mittelalter entleerte man sich meist ohne Schamgefühl öffentlich auf der Straße. Wieso schließen wir uns heute in der Toilettenkabine
      ein?

      • Integriertes Abwassermanagement

      Ein Pilotprojekt an der Jenfelder Au in Hamburg zeigt, wie es gehen
      kann. Beim flächenmäßig größten Projekt dieser Art in Europa soll
      das Abwasser der Bewohner in Strom und Wärme umgewandelt werden.

      • Phosphorrecycling - Kläranlage als Rohstoffmine der Zukunft

      Neue Verfahren verwandeln unseren Klärschlamm in reinen Phosphor, Dünger oder Kohle. Haben die innovativen Konzepte in deutschen Kläranlagen wirklich eine Chance?

      • Wie machen es die Frauen – wie die Männer?

      Sind Frauenklos dreckiger als Männer-WCs? Und wer verbraucht mehr Klopapier? Mit Sensoren an Klosett, Pissoir und Waschbecken decken Kloforscher das unterschiedliche Toiletten-Verhalten der Geschlechter auf.

      • Hygiene-Wahn - Kahlschlag für Klopapier?

      Wir verbrauchen immer mehr Hygienepapier. Immer mehr Wald wird so die Toilette hinuntergespült. Abhilfe würde der Griff zu zertifiziertem Recyclingpapier oder zum Waschlappen schaffen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.07.2018