• 12.02.2018
      21:00 Uhr
      alpha-Forum: Andreas Spaeth Luftfahrt-Journalist und Autor | ARD-alpha
       

      Andreas Spät ist Diplom-Journalist und wurde 2014 mit dem Hugo-Junkers-Preis für herausragenden Luftfahrt-Journalismus ausgezeichnet. Er schreibt u.a. für die Süddeutsche Zeitung, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und die Zeit, bekannt wurde er auch als Luftfahrtexperte im Fernsehen.

      Moderation: Florian Hildebrand

      Montag, 12.02.18
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Andreas Spät ist Diplom-Journalist und wurde 2014 mit dem Hugo-Junkers-Preis für herausragenden Luftfahrt-Journalismus ausgezeichnet. Er schreibt u.a. für die Süddeutsche Zeitung, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und die Zeit, bekannt wurde er auch als Luftfahrtexperte im Fernsehen.

      Moderation: Florian Hildebrand

       

      Stab und Besetzung

      Florian Hildebrand

      Andreas Spät ist Diplom-Journalist und wurde 2014 mit dem Hugo-Junkers-Preis für herausragenden Luftfahrt-Journalismus ausgezeichnet. Er schreibt u.a. für die Süddeutsche Zeitung, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und die Zeit, bekannt wurde er auch als Luftfahrtexperte im Fernsehen. "Die Hauptgefahr besteht daher inzwischen nicht mehr darin, dass der Passagier aktiv etwas an Bord schmuggelt, sondern darin, dass von innen, also vom Flughafen selbst, auf verschiedene Weise etwas ins Flugzeug kommt. Wir haben ja schon gesagt, dass das in Sharm el Sheikh ein Flughafenmitarbeiter gewesen ist, der da in irgendeiner Art und Weise tätig geworden ist. Sie haben vorhin auch schon kurz diesen Fall von Germanwings erwähnt, den Piloten-Suizid. Auch das ist ja sozusagen eine Entführung von innen, weil eben ein Pilot, der selbst im System drin ist und überall Zugang hat, seine Stellung missbraucht. Das heißt, es gibt beim Fliegen Bereiche, an die man bisher überhaupt noch nicht gedacht hat: dass also die Gefahr gar nicht immer nur von außen kommt, sondern dass sie, wie im Fall des Piloten, auch von innen kommen kann." Andreas Spaeth

      Im alpha-Forum kommen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft, Religion und Kultur in 45 Minuten ausführlich zu Wort. In hintergründigen Zwiegesprächen entstehen Porträts der Interviewten, in denen genügend Zeit für Details und Nuancen bleibt. Nicht das kurze, mediengerechte Zitat, sondern der Lebensweg des Gesprächspartners mit all seinen Erfolgen und Rückschlägen steht im Mittelpunkt von alpha-Forum.

      Wird geladen...
      Montag, 12.02.18
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.01.2021