• 12.02.2018
      13:00 Uhr
      alpha-Österreich: erlesen ARD-alpha
       

      Diesmal zu Gast bei "erLesen": Dramaturg Christoph Wagner-Trenkwitz, Opernsängerin Renate Holm, Schriftsteller Josef Haslinger und Autorin Irene Diwiak.

      Montag, 12.02.18
      13:00 - 13:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Diesmal zu Gast bei "erLesen": Dramaturg Christoph Wagner-Trenkwitz, Opernsängerin Renate Holm, Schriftsteller Josef Haslinger und Autorin Irene Diwiak.

       

      Der Opernball ist nicht mehr fern, doch Bücherwelt statt Tanzparkett heißt es für die Gäste in Heinz Sichrovskys Literaturmagazin.

      Christoph Wagner-Trenkwitz ist ein Spezialist dieser Veranstaltung, aber auch Chefdramaturg an der Wiener Volksoper, Intendant und Autor. In seinem neuen Buch "Das Orchester, das niemals schläft" gelingt ihm eine Hommage an die Wiener Philharmoniker -gespickt mit zahlreichen amüsanten Anekdoten.

      Ein Allroundtalent ist auch Renate Holm, die ihr 60-jähriges Bühnenjubiläum feiert. Ob Oper, Operette, Theaterbühne oder auf der Leinwand, das Publikum liegt ihr zu Füßen. Wie man mit Kunst das Leben meistert, verrät sie in ihrer Biografie "Wer seiner Seele Flügel gibt…".

      Josef Haslinger hat mit seinem Roman "Opernball" Literaturgeschichte geschrieben. Mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, lebt der gebürtige Niederösterreicher heute in Leipzig und brachte zuletzt den Band "Zuflucht in Deutschland" heraus. Als kritischer Denker ist er einer der gefragtesten Autoren der Gegenwart.

      Aufwind erfährt auch Autorin Irene Diwiak, die mit ihrem Debütroman "Liebwies" für Furore sorgt. Darin schildert sie die Geschichte der völlig unbegabten Sängerin Liebwies, die in den 1920er-Jahren zum Star wird. Ein Lehrstück über falschen Glanz und die bedingungslose Gier nach Ruhm.

      Wird geladen...
      Montag, 12.02.18
      13:00 - 13:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.01.2021