• 12.04.2021
      19:15 Uhr
      RESPEKT kompakt Bin ich zu egoistisch für den Umweltschutz? | ARD-alpha
       

      Die Umwelt schützen, den Klimakollaps verhindern? Ja, unbedingt! Aber dafür aufs Fliegen verzichten? Mir vorschreiben lassen, ob ich noch Fleisch essen darf? Das dann eher doch nicht. In diesem Konflikt steckt auch Respekt Moderator Sebastian Leidecker. Er will herausfinden, wie weit im Umweltschutz die eigenen Entscheidungen ausreichen oder ob es schärfere Gesetze und Verbote braucht. Und kann eine Demokratie die überhaupt aufstellen?

      Montag, 12.04.21
      19:15 - 19:30 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      Stereo

      Die Umwelt schützen, den Klimakollaps verhindern? Ja, unbedingt! Aber dafür aufs Fliegen verzichten? Mir vorschreiben lassen, ob ich noch Fleisch essen darf? Das dann eher doch nicht. In diesem Konflikt steckt auch Respekt Moderator Sebastian Leidecker. Er will herausfinden, wie weit im Umweltschutz die eigenen Entscheidungen ausreichen oder ob es schärfere Gesetze und Verbote braucht. Und kann eine Demokratie die überhaupt aufstellen?

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Sebastian Leidecker

      Die Umwelt schützen, den Klimakollaps verhindern? Ja, unbedingt! Aber dafür aufs Fliegen verzichten? Mir vorschreiben lassen, ob ich noch Fleisch essen darf? Das dann eher doch nicht. In diesem Konflikt steckt auch RESPEKT-Moderator Sebastian Leidecker. Er will herausfinden, wie weit im Umweltschutz die eigenen Entscheidungen ausreichen oder ob es doch scharfe Gesetze und Verbote braucht. Und kann eine Demokratie die überhaupt aufstellen?

      Um das zu klären, besucht Sebastian den Milchbauern Leonard Zach, der versucht, Umweltschutz und Motocross unter einen Hut zu bringen. Der RESPEKT-Moderator nimmt an einem Experiment teil, wo er als Bürgerrat bessere Klima-Gesetze finden soll als der Bundestag. Und er spricht mit Sophie Backsen. Die Studentin ist auf der Nordseeinsel Pellworm groß geworden. Pellworm wird immer häufiger überflutet und könnte in wenigen Jahren unbewohnbar sein. Sophie Backsen will Deutschland vor dem Bundesverfassungsgericht dazu zwingen, weniger CO2 zu produzieren.

      Was kann RESPEKT-Moderator Sebastian aus diesen Besuchen lernen? Findet er einen Weg, Umweltschutz in sein normales Leben zu integrieren? Oder ist er am Ende wirklich zu egoistisch für den Umweltschutz?

      "RESPEKT" will dazu beitragen, Demokratie, Grund- und Menschenrechte nicht nur als abstrakte Begriffe zu verstehen, sondern als Werte des gemeinschaftlichen Lebens.

      Die Online-Videos und TV-Reportagen überprüfen Vorurteile und Klischees wie Fremdenfeindlichkeit, Islamfeindlichkeit, Homophobie oder Sexismus. Die Presenter Sabine Pusch, Rainer Maria Jilg und der aus Syrien stammende Schauspieler Ramo Ali treffen Menschen, die sich für Weltoffenheit und Toleranz einsetzen. Mit Ironie und in lockerem Ton zeigen sie, wie Grundwerte und Menschenrechte im Alltag gelebt werden können - und warum wir alle von einem solidarischen Miteinander profitieren. Umfragen mit Passanten ergänzen den Blick auf das jeweilige Thema. Eine "Zahlen und Fakten"-Rubrik hilft dabei, die unterschiedlichen Standpunkte zu beurteilen und sich eine fundierte Meinung zu bilden.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.07.2021