• 07.04.2021
      21:00 Uhr
      Islas bonitas - vier Perlen der Kanaren ARD-alpha
       

      Teneriffa, La Gomera, El Hierro und Gran Canaria: Sie liegen wie Perlen aufgereiht nebeneinander und bieten doch ganz unterschiedliche Attraktionen für einen abwechslungsreichen Urlaub. So finden sich auf Teneriffa fast alle Vegetationszonen der Erde. Naturfreunde können hier beschaulich und mit Blick aufs Meer wandern oder bei einer anspruchsvollen Bergtour über 3.500 Höhenmeter erklimmen.
      Die Nachbarinsel La Gomera gilt ebenfalls als Wanderparadies. 1986 nahm die UNESCO den Nationalpark Garajonay in die Liste der schützenswerten Kulturgüter der Menschheit auf.

      Mittwoch, 07.04.21
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Teneriffa, La Gomera, El Hierro und Gran Canaria: Sie liegen wie Perlen aufgereiht nebeneinander und bieten doch ganz unterschiedliche Attraktionen für einen abwechslungsreichen Urlaub. So finden sich auf Teneriffa fast alle Vegetationszonen der Erde. Naturfreunde können hier beschaulich und mit Blick aufs Meer wandern oder bei einer anspruchsvollen Bergtour über 3.500 Höhenmeter erklimmen.
      Die Nachbarinsel La Gomera gilt ebenfalls als Wanderparadies. 1986 nahm die UNESCO den Nationalpark Garajonay in die Liste der schützenswerten Kulturgüter der Menschheit auf.

       

      Teneriffa, La Gomera, El Hierro und Gran Canaria: Sie liegen wie Perlen aufgereiht nebeneinander und bieten doch ganz unterschiedliche Attraktionen für einen abwechslungsreichen Urlaub. So finden sich auf Teneriffa fast alle Vegetationszonen der Erde. Naturfreunde können hier beschaulich und mit Blick aufs Meer wandern oder bei einer anspruchsvollen Bergtour über 3.500 Höhenmeter erklimmen.
      Die Nachbarinsel La Gomera gilt ebenfalls als Wanderparadies. 1986 nahm die UNESCO den Nationalpark Garajonay in die Liste der schützenswerten Kulturgüter der Menschheit auf. In dem außergewöhnlichen Waldgebiet wachsen baumhohe Heidekräuter und Lorbeerbäume, die mit Moosen und langen Flechten überzogen sind, oder bis zu 25 Meter hohe Zedernwacholder sowie 45 Arten von Farnen. Aber es lohnt sich auch, die kulinarischen Eigenheiten zu entdecken oder die Freizeitangebote rund ums Wasser in Anspruch zu nehmen: vom Baden und Tauchen bis hin zur Wal- und Delfinbeobachtung.
      Dann ist auch El Hierro nicht mehr weit, die kleinste und ursprünglichste der Kanarischen Inseln. Naturliebhaber, Individualisten und Romantiker zieht es immer wieder in die fast unberührte Landschaft mit ihrem magischen Licht. Schließlich darf die drittgrößte der bewohnten Kanarischen Inseln nicht fehlen. Gran Canarias Süden ist geprägt von hohen Dünen und breiten Sandstränden mit wüstenähnlichem Klima. Grüner, üppiger Dschungel und Lorbeerwälder dominieren den subtropischen Norden. Im Inselinneren beeindruckt eine hochalpine Berglandschaft.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 07.04.21
      21:00 - 21:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.07.2021