• 05.02.2023
      23:20 Uhr
      Druckfrisch Neue Bücher mit Denis Scheck | ARD alpha
       

      Themen:

      • Am Anfang war das Geld! Wie Hernan Diaz ein Familiendrama als großen amerikanischen Mythos erzählt! (Hernan Diaz: "Treue")
      • Der Mensch ist die Geschichte! Wie Ana Marwan ganz neue Wörter für die Welt findet! (Ana Marwan: "Verpuppt")
      • ... außerdem, wie immer, Denis Schecks Kommentar zu den Büchern auf der aktuellen Spiegel-Bestsellerliste (diesmal Belletristik) und eine ganz persönliche Empfehlung: Christoph Ransmayr, "Unter einem Zuckerhimmel".

      Sonntag, 05.02.23
      23:20 - 23:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Themen:

      • Am Anfang war das Geld! Wie Hernan Diaz ein Familiendrama als großen amerikanischen Mythos erzählt! (Hernan Diaz: "Treue")
      • Der Mensch ist die Geschichte! Wie Ana Marwan ganz neue Wörter für die Welt findet! (Ana Marwan: "Verpuppt")
      • ... außerdem, wie immer, Denis Schecks Kommentar zu den Büchern auf der aktuellen Spiegel-Bestsellerliste (diesmal Belletristik) und eine ganz persönliche Empfehlung: Christoph Ransmayr, "Unter einem Zuckerhimmel".

       
      • Am Anfang war das Geld! Wie Hernan Diaz in seinem Roman „Treue“ ein Familiendrama als großen amerikanischen Mythos erzählt!

      Unendlicher Reichtum! Paläste in New York! Hauskonzerte! Sanatorien in der Schweiz! Und ein bisschen Morphium dann und wann. Daraus bestehen ja seit alter Zeit die großen Geschichten. Und wenn Hernan Diaz seinen neuen Roman ‚Treue‘ beginnt, sieht es auch für einen Moment so aus, als wolle er diese Erzählung eben genau wie einst Thomas Mann oder Balzac aufziehen. Da lesen wir also staunend vom immens reichen, menschenscheuen Börsenspekulanten Benjamin Rask, der in Wirklichkeit Andrew Bevel ist, erforscht von einer Ida Partenza, aber gemacht von seiner Frau Mildred: Denn hinter jedem großen Mann steht eine kluge Frau – auch wenn es hier etwas dauert, bis wir das verstanden haben.
      Hernan Diaz, geboren 1973 in Argentinien, wuchs in Schweden auf und lebt jetzt in New York. Schon mit seinem ersten Roman ‚In der Ferne‘ war er für den Pulitzer Preis nominiert.

      • Der Mensch ist die Geschichte! Wie Ana Marwan in ihrem Roman „Verpuppt“ ganz neue Wörter für die Welt findet!

      Kann ein alter Mann unschuldig mit einem jungen Mädchen Freundschaft halten? Herr Jež, der angeblich im Ministerium tätig ist, Abteilung Raumfahrt, überdies seit kurzem Besitzer eines bedeutenden Trenchcoats, beäugt skeptisch die eigene Frau, die plötzlich Präservative in der Handtasche mit sich trägt, er kennt auch eine Frau Lah, die ihn nicht versteht, aber bekocht, und trifft Rita, die sich nicht recht entscheiden kann, wer sie eigentlich ist. All die anderen aber reden immer darüber, so scheint es.
      Ana Marwan, geboren 1980 in Slowenien, studierte Literaturwissenschaft und Romanistik und lebt in Wien. 2022 gewann sie in Klagenfurt den Bachmann-Preis.

      Außerdem, wie immer: Denis Schecks Kommentar zu den Büchern auf der aktuellen „Spiegel“-Bestsellerliste (diesmal Belletristik) und eine ganz persönliche Empfehlung: Christoph Ransmayr „Unter einem Zuckerhimmel“.

      Allein in Deutschland erscheinen jedes Jahr 90.000 neue Bücher. Ganz schön schwer, hier den Überblick zu behalten. "Druckfrisch", das Büchermagazin im Ersten, hilft bei der Orientierung im Bücherdschungel. Moderator Denis Scheck besucht Schriftsteller und stellt Neuerscheinungen vor. Er lobt und lästert über die aktuellen Bestseller, spricht Empfehlungen aus, sagt aber auch, welche Bücher reine Zeitverschwendung sind. Belletristik, Krimis, Sachbücher, Biographien oder Kochbücher - nichts ist vor ihm sicher.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.06.2023