• 30.11.2021
      07:30 Uhr
      Felix und die wilden Tiere (90) Was macht der Schneehase, wenn nie mehr Schnee fällt? | ARD alpha
       

      Felix Heidinger zieht es dieses Mal in die winterlichen Alpen. Er stellt sich die Frage, was wohl mit all den Tieren, die sich jeden Winter ein weißes Fell oder Gefieder zulegen, geschehen wird? Können sie in ihrem Tarnkleid überleben, wenn es irgendwann gar keinen Schnee mehr gibt? Künftige Winter ohne Eis und Schnee wurden von Klimaforschern angekündigt. Felix versetzt sich ins Jahr 2050, wenn unsere Winter um einige Grade wärmer und kürzer sind. Schneehase, Schneehuhn und Hermelin zählen im Jahr 2050 wohl zu den Verlierern. Ihr weißes Tarnkleid ist auf grünem oder braunem Untergrund für jeden Feind erkennbar.

      Dienstag, 30.11.21
      07:30 - 07:55 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

      Felix Heidinger zieht es dieses Mal in die winterlichen Alpen. Er stellt sich die Frage, was wohl mit all den Tieren, die sich jeden Winter ein weißes Fell oder Gefieder zulegen, geschehen wird? Können sie in ihrem Tarnkleid überleben, wenn es irgendwann gar keinen Schnee mehr gibt? Künftige Winter ohne Eis und Schnee wurden von Klimaforschern angekündigt. Felix versetzt sich ins Jahr 2050, wenn unsere Winter um einige Grade wärmer und kürzer sind. Schneehase, Schneehuhn und Hermelin zählen im Jahr 2050 wohl zu den Verlierern. Ihr weißes Tarnkleid ist auf grünem oder braunem Untergrund für jeden Feind erkennbar.

       

      Felix Heidinger zieht es dieses Mal in die winterlichen Alpen. Er stellt sich die Frage, was wohl mit all den Tieren, die sich jeden Winter ein weißes Fell oder Gefieder zulegen, geschehen wird? Können sie in ihrem Tarnkleid überleben, wenn es irgendwann gar keinen Schnee mehr gibt?
      Künftige Winter ohne Eis und Schnee wurden von Klimaforschern angekündigt. Felix versetzt sich ins Jahr 2050, in eine nicht allzu ferne Zukunft, wenn unsere Winter um einige Grade wärmer und kürzer sind. Schneehase, Schneehuhn und Hermelin zählen im Jahr 2050 wohl zu den Verlierern. Ihr weißes Tarnkleid ist auf grünem oder braunem Untergrund für jeden Feind erkennbar. Sie wären schutzlos ausgeliefert. Andere Tierarten hingegen, wie der Rotfuchs, können von kurzen, milden Wintern durchaus profitieren. Denn die Mäuse werden viel mehr Nachwuchs haben. Und weil es kaum mehr Frost gibt, tummeln sich die kleinen Nager draußen, um sich satt zu fressen. Für die Nachfahren der heutigen Rotfüchse und für viele andere Mäusejäger wäre es ein Leben wie im Schlaraffenland.

      Rund um die Welt ist Felix für euch unterwegs, um Tiere zu filmen. Egal wie groß, egal wie klein, egal wie gefährlich: Angst kennt Felix nicht. Wilde Tiere, wie Elefanten, Löwen und auch Fischotter - Felix zeigt euch, wie und wo diese Tiere leben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.05.2022